HONDA Accord Fahrbericht

Bevor ich den Panamera abholen durfte, hatte mir HONDA den Accord mit dem 180PS Diesel für einen Fahrbericht zur Verfügung gestellt.

Und es gab den ersten Totalschaden:

..ich schwöre, ich war unschuldig – der Frost war es…

Auch dieser HONDA hat mich wieder einmal begeistert und viel Spaß gemacht – bei HONDA scheint man ein glückliches Händchen zu haben.

Aber jede Glückssträhne endet einmal … aber lest selbst.

 

 

 

mercedes-benz museum w121

Mercedes-Benz Museum – Bloglight

Und es ist schon wieder ein Monat vorbei und damit auch wieder Zeit, ein Bloglight zu wählen. Und in diesem Monat hat das Bloglight gewonnen:

Das Mercedes-Benz Museum

Oh. Schon wieder Mercedes-Benz?  Ja – man muss erst einmal verstehen, was mit diesem Bloglight gemeint ist – denn wir Blogger (v.a. Autoblogger) wollen mit diesem Bloglight die Hersteller belohnen, die Events hervorheben, die Aktionen loben – die sich aus der Masse der üblichen PR-Events, den simplen Vorstellungen oder auch der manchmal noch bescheidenen Öffentlichkeitsarbeit von Automobil-Unternehmen abhebt.

Und hier hat Thilo Wessel, seines Zeichen zu diesem Zeitpunkt noch Verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Mercedes-Benz Museum, besonderes getan:

„Eine Nacht im Museum“

Eine Aktion die unter uns Bloggern für viel Begeisterung gesorgt hat, selbst bei Menschen wie mir, die sonst üblicherweise nicht viel für Museen übrig haben.

Alleine – nicht ganz – aber doch an vielen Stellen des großen und beeindruckende Museums – sehr einsam mit den Ausstellungs-Objekten zu sein – sich in alle Ruhe mit den Geschichtsträchtigen Objekten beschäftigen zu können.

Neben einem Original SL-Flügeltürer einzuschlafen – nun, das dürfte ein Erlebnis sein, dass ich in der Zukunft noch mit meinen bis dato ungeborenen Enkeln werde teilen können.

Das Bloghlight geht in diesem Monat – leicht Zeit versetzt – völlig zu Recht an das

Mercedes-Benz Museum!

Da war auch die Stuttgart-Zeitung vor Ort 😉

Wunderbare Fotos vom Event, gibt es wie immer bei Teymur .. klick .. 

sieger neunter lauf falcon sls

VLN – Neunter Lauf – ROWE DMV 250 Meilen-Rennen

Und der Alt-Meister kann es noch immer, Bernd Schneider siegt zusammen mit Jeroen Bleekemolen auf dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Black Falcon.

 „Es ist immer fantastisch auf der Nordschleife ein Rennen zu gewinnen“

Mit diesen Worten schwärmte Bernd Schneider von seinem Rennen auf der Nordschleife (Interview VLN.de)

Falcon SLS GT3

Das Rennen

Der Neunte VLN-Lauf ging bei bewölktem Himmel aber trockenen Straßenverhältnissen in seine vier Stunden Distanz. Aufgrund von „missachteten“ Flaggen-Signalen wurde die Startaufstellung kurz vor dem Start noch einmal verändert.  Die Top Ten ging wie folgt in das Rennen:

#6 Hartung / Bullitt / Bastian (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)   ROWE SLS
#30 Abbelen / Schmitz / Brück / Huisman (Porsche 911 GT3 R 997)   Frikadelli Porsche
#7 Rehfeld / Seyffarth / Engel (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)  ROWE SLS
#98 Alzen / Wlazik (Porsche 911 GT3 Cup)     Brüllkäfer
#45 Siedler / Seefried / Hennerici (Porsche 911 GT3 R 997)   Timbuli Porsche
#15 Haase / Biela (Audi R8 LMS ultra)   Phoenix R8 LMS
#10 Krumbach / Dumas / Bernhard (Porsche 911 GT3 R)    Manthey Porsche
#2 Schneider / Bleekemolen (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)   Falcon SLS
#59 Weiss / Kainz / Jacobs (Porsche 911 GT3 RSR)    Wochenspiegel Porsche
#40 Illbruck / Menzel (Porsche 911 GT3 R)  Pinta Porsche
#24 Moser / Klasen / Riemer (McLaren MP4 12C GT3)   Dörr McLaren
#107 Palttala / Kentenich (Porsche 911 Cup)

rowe sls gt3

Der Startfahrer im Rowe SLS, Nico Bastian freute sich darauf, beim zweiten Einsatz auf einem Fremdfabrikat in diesem Jahr, von der Pole-Position in das Rennen zu gehen.  Im Gespräch mit mir sprach er  begeistert vom Fahrverhalten des mit Dunlop bereiften SLS GT3: „Viel Traktion aus den Ecken heraus und damit gut in der Lage das riesen Drehoment auf die Strecke zu bekommen. Dazu ist der SLS GT3 sehr angenehm zu fahren.  Selbst die Hatzenbach hinunter liegt der ROWE SLS besonders stabil.

Nico Bastian, der seinen Einsatz auf einem Fremdfabrikat (Nico ist bei BMW unter Vertrag) dank eines guten Kontaktes zum Profi-Team von ROWE Motorsport auf dem SLS GT3 bestreiten konnte, zeigt sich im Gespräch fast schon wenig traurig, dass es keine Regenphasen gab. Wie Nico ausführlich berichtete, wäre der Dunlop-Regenreifen auf dem GT3 besonders gut!

Die restlichen Starter des 9.ten Rennens und wohl auch die Zuschauer, waren hingegen nicht wirklich traurig, wieder einmal ein vollständig trockenes Rennen in der Eifel erleben zu können.

Neben dem Alt-Meister Bernd Schneider und dem Startfahrer Jeroen Bleekemolen auf dem Falcon SLS GT3, freute sich auch das Erfolgsverwöhnte Team von Manthey Motorsport mit den Fahrern Jochen Krumbach (Eschweiler), Romain Dumas (Frankreich) und Timo Bernhard (Dittweiler) über einen weiteren Podiumsrang in der Eifel. Platz 2 war nach 28 Runden das erfreuliche Ergebnis der Abstand zum Sieger betrug am Ende 47 Sekunden.

Der ursprünglich auf P3 eingelaufene Audi R8 GT3 LMS vom Team Phoenix wurde noch kurz vor der Sieger-Ehrung mit einer Strafe wegen missachteter Flaggen-Signale versehen und in Folge dessen mit einer Runde Abzug bedacht.

Und so kam die Besatzung der Startnummer 6  doch noch zu einem Podiumsrang.

LMS Engineering

Auf eine wichtige Entscheidung werden wir noch ein Rennen warten müssen:

Der siebte Saison-Sieg im neunten Rennen. Bei LMS-Engineering von Andreas Lautner läuft derzeit alles rund. Die Volkswagen Scirocco GT24 wurden für die letzten beiden Rennen mit neuen Motoren ausgerüstet und auch das Problem mit den Antriebswellen wurde ausgeräumt. Wie mir Teamchef Andreas Lautner im Gespräch verriet: „Wir rechnen nicht mit Punkten hin und her – wir fahren nur auf Sieg!“  Mit Christian Krognes, Dominik Brinkmann und Ullrich Andree wird man also auch beim zehnten und letzten Lauf der VLN-Saison 2012 auf  Sieg setzen können!

Ein weiterer Rennsieg wäre dann auch der Garant auf den VLN-Meistertitel.

VLN neunter Lauf

Es bleibt spannend – am 27.10. findet der 10.te Lauf – der 37.DMV Münsterlandpokal statt.

Eine Zusammenfassung des Rennens zeigt der TV-Sender Sport1 am 3. Oktober um 13:30h!

Die Galerie des Neunten VLN-Laufes:

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Dunlop Reifen

Jens gewährt einen Einblick

Der Jens Stratmann ist Auto-Blogger. Und Corporate-Blogger. Und er fährt gerne Auto. Und er hat eine klare Meinung von unseren Print-Kollegen. Die ist im übrigen fast Deckungsgleich mit meiner Meinung. 🙂   Read more

Der Audi A1 – jetzt als 5 Türer

Audis „Kleinsten“ gibt es jetzt auch mit 5 Türen.

Bisher sind die Verkaufszahlen des A1 angeblich „voll im Plan“ – man hört jedoch von einzelnen Händlern, dass es doch den ein oder anderen „Langzeit-Steher“ gibt. Ob die 5-türige Variante etwas daran ändern wird? Ich weiß es nicht – ich warte ab.

 

Wie gefällt Euch der A1 mit den 5 Türen? Ist das ein Premium-Kleinwagen und ähnlich hip wie der Mini, oder einfach nur ein Polo mit Make-Up der zu teuer verkauft wird?

Sagt mir Eure Meinung!

pirelli behinde the scenes 3

Pirelli Kalender 2013

Wenn es so etwas gibt, wie Erotik für Wandkalender – dann dürfte der Pirelli-Kalender die Pole-Position einnehmen. Ich persönlich stehe nicht so sehr auf Wandkalender. Ernsthaft.

Am besten sind Kalender im Smartphone versteckt und sortieren mir meinen Alltag und die Termine in portionsgerechte Happen vor. Ja, ja – natürlich rede ich hier vom Pragmatismus-Kalender. Vom Kalender als Werkzeug für Termine.

Der Pirelli Kalender ist etwas anderes. Der Pirelli Kalender ist Kunst. Von Fotografen in Szene gesetzt die ihre Fotos nicht mit dem iPhone und instagr.am machen. Soll es ja noch geben. Wer ein gutes geübtes Auge hat, entdeckt dann auch tatsächlich die Unterschiede.

Jetzt gibt es sieben Backstage-Motive aus dem 2013er Pirelli-Kalender, meine Herren – ich kann auch sagen, diese „Behind the scenes“ Aufnahmen hätte ich auch gerne gemacht!

Wenn sich jemand fragt, weshalb die Fotos so klein sind und dazu auch noch komprimiert – nun, das liegt am Wunsch von Pirelli und geht auf die „Copyrights“ zum Fotoshooting zurück. Als Appetizer für den 2013er Kalender sind die Bilder aber dennoch geeignet. Finde ich 😉

VLN 036 44-Barbarossapreis

VLN – 29. September – Der neunte Lauf ruft!

Am Wochenende ist wieder Zeit für den Motorsport am Nürburgring. Echter Motorsport. Der Langstreckenpokal auf dem Nürburgring ruft und ich darf dem Ruf mal wieder folgen.

Ein paar Standen Eifel-Luft und dazu der Sound des Tourenwagen-Sports, alles ganz nah. Ganz nah dürfte auch das Stichwort für Bernd Schneider und Christian Danner sein. Beide werden an diesem Wochenende das Lenkrad in die Hand nehmen und der ewigen Lust an schnellen Rundenzeiten fröhnen.

180 Fahrzeuge sind für die „ROWE 250-Meilen“ gemeldet und mein Augenmerk wird unter anderem natürlich den von ROWE eingesetzten SLS GT3 gelten!

Besondere Aufmerksamkeit  wird man allerdings auch dem  Porsche 911 GT3 R von Timbuli Racing  schenken müssen. Mit Norbert Siedler, Marco Seefried und Marc Hennerici setzt man hier 3 extrem starke Fahrer ein!

Wie immer ist es schwer, nur ein Team im Auge zu behalten – die Saison neigt sich langsam dem Ende – ein vorletztes Mal geht es in diesem Jahr an Ring zur VLN. Der Start ist wieder um 12h und der Eintritt entlang der Strecke (Nordschleife) ist wie immer frei.

Die geöffneten Tribünen an der Grand Prix Strecke kosten 15€ – Kinder unter 14 Jahren sind jedoch auch hier kostenfrei!

 

 

Dodge auto magnus münchen

5 Jahre Auto Magnus – US-Car Profi!

US-Fahrzeuge haben einen großen V8-Motor und blubbern auf der Straße und beim cruisen ordentlich vor sich hin – ein einfaches Klischee und doch wird es immer wieder erfüllt.

Wie aber erfüllt man sich seinen ganz eigenen Wunsch nach einen US-Car? Einem Pony, also einem Original US-Mustang oder einem legendären Dodge Challenger? Wie kommt man an den Neuwagen? Und wer kümmert sich um den Transport?

In München gibt es bereits seit 5 Jahren einen zuverlässigen Ansprechpartner der sich dank seines Service und der attraktiven Preisen zu einem Spezialisten entwickelt hat. 5 Jahre Auto Magnus und nun wird gefeiert!

Um dieses 5-Jährige Jubiläum gebührend zu feiern, bietet das Team von Auto Magnus seinen Kunden im Oktober 2012 ganz besondere Aktion an: Ab einem Kaufpreis von 35.000€ kann der stolze Autokäufer aus 3 interessanten Aktionen auswählen:

  • einem professionellen Fotoshooting mit dem eigenen Fahrzeug,
  • einem Sportwagen-Wochenende mit Dodge Challenger, Chevrolet Camaro oder Ford Mustang GT oder
  • einem Formeltraining auf dem Nürburgring inklusive Übernachtung für zwei Personen.

Zusätzlich erhält der Käufer des teuersten, im Oktober bei Auto Magnus erworbenen Fahrzeuges einen Gutschein im Wert von 1.500 Euro für einen Hin- und Rückflug in die USA und 500 Euro Taschengeld für die Urlaubskasse.

 

Ich persönlich stehe ja schon auf diesen Dodge Challenger, ich denke es wird Zeit mal nach zu schauen was der bei Auto Magnus kostet.

Neben der Webseite hat man bei Auto Magnus natürlich auch eine Facebook-Seite!

Transparo Einpark-Meisterschaft

Deutschlands „bester“ Einparker?

Mit dem Auto einparken – die Königsdisziplin für uns Autofahrer, die peinlichsten Momente lassen sich  an jedem Samstag vor den Supermärkten der Republik beobachten.  Natürlich haben wir in Deutschland nur „gute bis sehr gute“ Autofahrer und einparken ist für uns alle nur ein „Kinderspiel“ – oder?

Transparo sucht „Deutschlands besten Einparker“.

Neben der Chance sich gnadenlos zu blamieren, könnte man natürlich auch unter den Blinden der Einäugige sein und den Einpark-Wettbewerb locker gewinnen – oder?

Mal ganz unter uns: Ich parke mehrfach am Tag – oftmals mit mehreren unterschiedlichen Fahrzeugen ein. Mal den klassischen Nasenstüber-Vorwärts, mal quer vor der Nachbar-Einfahrt und manchmal schaffe ich es sogar, rückwärts in eine Parklücke zu kommen, in der auch das Kreuzfahrschiff Queen Mary Platz gehabt hätte.  Nun denn – ich werde also nicht an diesem Einpark-Wettbewerb teilnehmen – obwohl – der mögliche Hauptpreis – eine Reise zum 2013er Formel 1 GrandPrix in Monaco – mit allem pipapo – reizt mich ja schon!

Also gut – noch einmal darüber nachdenken. Bewerben kann man sich auf der Facebook-Seite von „transparo“ auf jeden Fall noch bis zum 4. Oktober. 

Der Wettbewerb für „Deutschlands besten Einparker“ wird am 21. Oktober in Landshut stattfinden und bis zum 4. Oktober kann man sich noch anmelden.

Acht Startplätze für Landshut
Wer sich der Herausforderung stellen möchte, klickt einfach auf der Facebook-Seite des
Vergleichsportals transparo auf die Einparkmeisterschaft-App. Gefragt sind dann lustige,
kreative, interessante Begründungen, warum der Bewerber Deutschlands bester Einparker
ist.

Tipp: Wer zusätzlich noch ein Foto von sich in Einpark-Action hochlädt, erhöht seine
Chancen!

J.P. Kraemer - einer der Juroren
J.P. Kraemer – einer der Juroren

Lustig finde ich die Idee ja immerhin, aber ob ich da wirklich mitmachen soll?

Wer würde denn von Euch mitmachen wollen? Und ja, es geht nicht einfach nur darum das Alltagsauto einzuparken. Es wird einige andere Aufgaben geben und dazu auch noch eine Jury, die aus dem TV bekannt ist. Diesen J.P. Kraemer  habe ich schon einmal gesehen – den Jorge Gonzalez allerdings nicht.

Ach ich bin so unentschlossen – was meint ihr? Mitmachen, oder nicht?

 

 

 JETZT NOCH SCHNELL BEWERBEN!

Ihr könnt Euch natürlich nicht nur auf der Facebook-Seite von Transparo bewerben, sondern auch direkt bei mir. Sendet mir eine eMail oder kommentiert unterhalb des Beitrages.  Los, los! Wenn DU denkst, Du bist der BESTE EINPARKER, bewirb Dich noch schnell! Nur noch heute!

Auto-TV24 – endlich vernünftige Menschen.

Ich musste 36 Jahre alt werden, bis ich dieses Erlebnis – nein, diese Offenbarung, ach was sag schreib ich, diesen die Automobil-Zubehör-Welt für immer auf den Kopf stellende Groß-Ereignis miterleben durfte.

Homeshopping kennen wir alle aus dem TV. Nachts –  wenn die letzten Rätsel auf „8tot“ gelöst waren, dann kamen die Scharlatane im Shopping-Kanal und haben uns in Versuchung geführt mit den gnadenlosen neuen Haushaltsreinigern und dem dritten Gemüse-Alles-Schäler in der Gold-Edition.

Vorbei. Aus. Jetzt wird alles besser.

Auf Youtube gibt es endlich einen Homeshopping Kanal für uns Autofans und ich bin bereits jetzt begeistert von den ersten Produkten – doch seht einfach selbst:

Natürlich gibt es alle Artikel auch auf der Homepage von „Auto-TV24.de“ [klick]

Sagt mir, was ist Euer neuer „Must-Have-Jetzt-gleich-bestellen“ Autozubehörwunsch?
Postet einfach unten in den Kommentarbereich..ich bin gespannt!

 

Panamera Sport Turismo Konzept Porsche Paris

Porsche in Paris

Nein – ich wollte ja gar nicht nach Paris auf den Automobil-Salon. Nein. Wirklich nicht. Ehrlich. Das wäre mir zuviel Streß gewesen. Hier liegt noch eine Menge Material von den beiden Road-Trips herum, Bilder, Videos und viele Text-Ideen und dann wartet auch noch der aktuelle Testwagen (DS4) auf seine Foto-Session und eine ausführliche textliche Würdigung. Mann-o-Mann.  Wenn ich aber so sehe, was in Paris gerade alles enthüllt wird – ja dann – dann wäre ich doch gerne in Paris.

Zum Beispiel: 

Porsche Sport Turismo

 

Zum Inhalt der Porsche Presse-Meldung geht es „hier lang„. Mir persönlich gefällt dieser „Panamera Shooting Brake – Kombi“ in der Rückansicht deutlich besser, als der bisherige Panamera.

Auf der anderen Seite waren nach dem ersten Blogger-RoadTrip alle Mitfahrer einig: Der Panamera ist eine Wucht und das Heck ist auch völlig in Ordnung – so lange man im Fahrzeug sitzt.

Porsche 928 Viersitzer
Einzelstück für Ferdinand Porsche

Ich bin überzeugt, mit dem „Sport Turismo“, der mich übrigens an den 928er Kombi erinnert (Einzelstück) würden dann auch das „Geläster“ über den unförmigen Heck-Abschluss aufhören.

 

 

Nun denn ..

P Zero Sportreifen - Schwarze Magie?

ADAC Winterreifentest

Ich habe durchaus ein großes Interesse an Reifen – also an Autoreifen – diesen immer noch runden Dinger, die zwischen dem Auto und der Straße für die Haftung sorgen.

Für viele Autofahrer ist es bereits eine große Aufgabe, den richtigen Luftdruck zu ermitteln und diesen auch zu überprüfen.  Und es soll Autofahrer geben, die merken nicht einmal wenn sie mit „platten“ Reifen unterwegs sind.

Ich persönlich mag die Details. Welche Abrollgeräusche machen die Reifen. Wie fühlen sie sich an? Wie arbeitet der Reifen auf nassen Straßen?  Es gibt dutzende Faktoren die man beim „Reifen-Test“ prüfen kann. Als unabhängiger Blogger bleibt es mir leider verwehrt, echte 1 zu 1 Reifentests fahren zu können – für die Beurteilung von mehreren Reifen in einem Rutsch nehme ich mir dann zum Beispiel den Winterreifen-Test des ADAC zur Hilfe:

ADAC Winterreifen Test 2012

Der ADAC hat zusammen mit Stiftung Warentest die Reifen in 3 Standard-Größen getestet. Für Kleinwagen oftmals verwendet: 165/70 R 14 T – 205/55 R 16 H für Kompaktmodelle bis hin zur Mittelklasse und die 215/65 R 16 T für die beliebten Kompakt-SUVs.

165/70-14

Von den 15 getesteten Winterreifen konnten nur die Michelin Alpin A4, der Conti Wintercontact TS800 und der Pirelli Winter 190 Snowcontrol wirklich überzeugen und den Test am Ende mit einem „gut“ beenden.  Für mich eine Enttäuschung: Der Goodyear UltraGrip 8 und der Dunlop SP Winterresponse landen nur im Mittelfeld.

Nicht anders zu erwarten: Die Billigreifen von Effiplus und Premiorri fallen mit einem „mangelhaft“ durch!

205/55-16

In der weit verbreiteten Klasse der 205er Reifen wurden 16 Reifen geprüft und wie erwartet waren die Premium-Hersteller vollständig an der Spitze versammelt. Mit einem „gut“ haben abgeschlossen: Der Continental Wintercontact TS850, der Michelin Alpin A4, der Dunlop SP Winter Sport 4D, der Goodyear UltraGrip 8 und – Überraschung, der Nokian WR D3!

Auch hier – nicht anders zu erwarten – das Schlusslicht und nicht zu empfehlen – der Billigreifen von Syron.

215/65-16

Häufig genutzt in der Klasse der kompakten SUV, wurden in dieser Größe jedoch nur 6 Reifen getestet. Mit einem „gut“ und damit als Test-Sieger gingen hervor der Bridgestone  Blizzak LM-80, der Dunlop SP Winter Sport 4D und der Continental CrossContact Winter.

Auch hier der klare Testverlierer, der Billig-Reifen von „Sailun“.

 

Premium schlägt Billig – um Meilen!

Am Ende gibt es auch in diesem 2012er Winterreifen-Test keine wirkliche Überraschung.  Wieder einmal ist das Ergebnis deutlich. Es sind die bekannten Premium-Marken die ganz klar überzeugen. Wer beim „Gummi“ auf „billig“ setzt, wird am Ende des Winters eine Rechnung zahlen müssen, die unter Umständen höher ausfällt, als gleich zum richtigen Reifen zu greifen!

Alle Ergebnisse gibt es vollständig auf der Homepage des ADAC!

 

Konzeptstudie für Sportwagen von morgen: Panamera Sport Turismo

Mit dem Panamera Sport Turismo präsentiert die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, auf der Mondial de l´Automobile die Konzeptstudie für einen Sportwagen von morgen. Gleichzeitig feiern die neue 911 Carrera 4-Generation mit aktivem Allradantrieb und der Cayenne S Diesel mit V8-Biturbomoter Weltpremiere.

Das Karosseriekonzept des Panamera Sport Turismo ist die Idee eines funktionalen Sportwagens, der Porsche-Performance mit noch mehr Alltagstauglichkeit und noch mehr Transport-Flexibilität verbindet: ein Viertürer mit straffen, klaren Linien und Porsche-typischen Proportionen. Das schlüssige Gesamtkonzept zeigt sich in der durchdachten Ergonomie des Interieurs. Fahrer und Technik sind durch ein neuartiges Bedienkonzept mit Black-Panel-Technologie intelligent vernetzt. Darüber hinaus sieht die Konzeptstudie die Konditionierung und Kontrolle zahlreicher Funktionen per Smartphone vor. So kann beispielsweise die Ladezeit der Lithium-Ionen-Batterie am Stromnetz über eine spezielle App vorgewählt und überwacht werden.

Der Schriftzug „e-hybrid“ an den vorderen Kotflügeln weist den Panamera Sport Turismo als Plug-in-Hybrid aus. Er bietet eine deutlich erweiterte Elektromobilität und kann ohne Verbrennungsmotor bis zu 130 km/h schnell und über 30 Kilometer weit fahren. Die Gene der Porsche-Sportwagen sind dabei sowohl optisch als auch dynamisch allgegenwärtig: Bei voller Leistungsausbeute kann der Fahrer auf eine Maximalleistung von 416 PS (306 kW) zurückgreifen, gut für eine Beschleunigung in weniger als sechs Sekunden von null auf 100 km/h. Durch das herausragende Zusammenspiel von Elektromaschine und Verbrennungsmotor bleibt der Verbrauch des Parallel-Vollhybrid im NEFZ unter 3,5 Liter auf 100 Kilometer, die CO2-Emissionen bei unter 82 g/km.

Quelle: Text & Foto: Porsche Presse Deutschland 2012

Jaguar F-Type 003 Paris Neu

Jaguars F-Type

Als ich vor ein paar Wochen bei Jaguar im Testcenter am Nürburgring sein durfte, war der F-Type noch gut versteckt.

New F-Type

Jetzt wurde der neue F-Type auf dem Pariser Automobil-Salon vorgestellt und ja, die ersten Bilder scheinen zu halten was versprochen wurde. Zahlreiche Studien und nicht zuletzt ein glanzvoller Name – da muss ein neuer Jaguar doch einiges abliefern.

Die Original-Pressemeldung von Jaguar gibt es auf der autofahrer-zeitung.de – meine persönliche Meinung hier:

 „Rattenscharf und extrem leckerst“

Die Proportionen stimmen, der Wagen baut mit langem Radstand bei überschaubarer Gesamtlänge nicht auf eine Revival-Idee des Original E-Types auf, sondern spricht eine ganz neue – sportliche Formensprache. Die vier Auspuff-Endrohre hätte man weniger prominent platzieren können – das restliche Heck spricht ein wenig italienisch. Dafür fast schon „typisch neuer Jaguar“ die Front.

Keine Aston Martin Kopie mehr – das dürfte die wichtigste Information für echte Jaguar-Fans sein, zurück zu einer eigenen Formensprache.

Frustrierend das Leergewicht des neuen F-Type: Mit knapp unter 1.600 kg bringt der überschaubare Zweisitzer dann doch mehr Gewicht auf die Wage, als erhofft. Kompensation des Wohlstands- und Sicherheits-Speckgürtels liefern die Motoren.

Der Kompressor-V6 startet bei 340PS, bietet eine gepimpte Version mit 380PS und ordentlich noch eins oben drauf, setzt der V8 Kompressor mit 495PS.

Nicht nur beim Design und den Leistungs-Stufen hat man sich bei Jaguar ein Vorbild im schwäbischen Zuffenhausen gesucht – auch der Preis von 73.400€ will als „Alternative“ zu einem Roadster mit Mittelmotor verstanden werden.

Wobei man hier dann doch noch einmal deutlich über das avisierte Ziel von „unter 70k“ hinaus geschossen ist.

Wie groß am Ende die Ausstattungs bereinigte Differenz ausfällt, bleibt einer späteren Begutachtung vorbehalten.

Fakt:

Der neue F-Type sieht richtig gut aus und Jaguar verabschiedet sich endgültig vom „Alt-Jaguar-Gedächtnis-Look“ und dem vermeintlichen Versuch, die Modelle von Aston Martin zu kopieren.

Ob der neue F-Type ein Erfolg wird, hängt aber nicht nur vom Design ab, sondern auch von der Leistungsfähigkeit auf den Kurven-Passagen dieser Welt und hier bleiben für mich, nach der Information über das massive „Übergewicht“ (+200kg gegenüber Porsche Boxster S) – auch in Anbetracht des überschaubaren Leistungsplus –  echte Fragezeichen!

 

DTM 2012

Ob die DTM-Serie nun endgültig Lizenzgebühren an die früh verstorbene „V8-Star-Serie“ bezahlen muss?  Read more

#tgif – Und es ist wieder Freitag …

Bei Mazda steht die Ablösung des Mazda 6 noch nicht direkt bevor, aber auf der Tokyo Motor Show wird Mazda ein Konzeptfahrzeug unter dem Namen Takeri präsentieren.

Es ist ein offenes Geheimnis das dieser „Takeri“ die Formensprache des Mazda 6 Nachfolgers spricht.

Bevor ein neues Auto auf den Markt kommt, muß dieses ausführlich getestet werden. Das tut man mit „Erlkönigen“. Einen solchen hat nun jemand in Hessen entdeckt und die Bilder an „carscoop“ geschickt.  Eigentlich nur die üblichen „Elrkönig-Fotos“, wenn – ja wenn da nicht die Mazda-Jungens ein Toyota-Badge an die Front gestöpselt hätten.

Mazda 6 Testträger mit Toyota Logo
Mazda 6 Testträger mit Toyota Logo

Ob das Mazdas Karneval-Beitrag ist?

 

 

 

 

Read more

mondial automobil paris

Linkschau vor dem Automobil-Salon in Paris

In dieser Woche steht die Automobile Welt ganz im Zeichen des „Mondial Automobile so und so“ in Paris und was soll ich sagen? Nein – ich bin nicht in Paris.

Bei mir persönlich ist viel Arbeit liegen geblieben, dank der wunderbaren RoadTrips, die ich nun erst einmal aufarbeiten will (und muß!).

Nachdem sich die Welt aber auch während der RoadTrips weiter dreht, muss ich wenigstens mal auf ein paar Links und Beiträge von Kollegen eingehen – an dieser Stelle daher nun die wichtigsten Beiträge der letzten Tage, aus der Welt der automobilen Blogosphäre:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake 2012: Sammlerstück in spe | Chromjuwelen.com

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake 2012: Sammlerstück in spe | Chromjuwelen.comhttp://www.chromjuwelen.com/de/magazin/blog/131/160938-mercedes-benz-cls-shooting-brake-2012-sammlerstueck-in-spe.html
one night in Paris – Mondial de l’Automobile 2012 « asphaltfrage.de

one night in Paris – Mondial de l’Automobile 2012 « asphaltfrage.dehttp://asphaltfrage.wordpress.com/2012/09/25/one-night-in-paris-mondial-de-lautomobile-2012/Der Autosalon in der französischen Hauptstadt wird ein Fest. Nicht etwa, weil wir schon vorab auf Achse anreisen und mit dem neuen Opel Astra OPC die Vogesen unsicher machen, sondern weil die Messe…
1 day in Florence | iGNANT.de

1 day in Florence | iGNANT.dehttp://www.ignant.de/2012/09/25/1-day-in-florence/?lang=de
Video: Mit dem BMW M3 über die Nordschleife… Augusto Ninho Farfus ärgert seine Frau! > Auto-Blog, BMW, Sportwagen, Videos > Rad-ab.com

Video: Mit dem BMW M3 über die Nordschleife… Augusto Ninho Farfus ärgert seine Frau! > Auto-Blog, BMW, Sportwagen, Videos > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/09/24/video-mit-dem-bmw-m3-ueber-die-nordschleife-augusto-ninho-farfus-aergert-seine-frau-liri/…und dann auch noch mit einer attraktiven Frau, was könnte es schöneres geben? Okay, eventuell hätte sich Augustu Farfus, den ich ab heute nur noch Ninho nennen werde,…
Ersteindruck: Nissan NV 200 Evalia > Auto-Blog, Nissan > Rad-ab.com

Ersteindruck: Nissan NV 200 Evalia > Auto-Blog, Nissan > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/09/25/ersteindruck-nissan-nv-200-evalia/Mit diesem neuen Testfahrzeug hebe ich rad-ab.com auf eine ganz andere Ebene. Schluss mit Lustig, Lifestyle und Lustobjekten. Her mit den eigentlich langweiligen Familienbombern,…
Blogger Road Trip – Tag 2 | SmartPit.dehttp://www.smartpit.de/2-blogger-road-trip-tag-2/Verwandte Artikel:2. Blogger Road Trip In 22 Stunden geht es los, der 2. Blogger Road Trip startet. Worum gehts? Das Motto der Road ..1. Blogger-Road-Trip Letztes Wochenende war es soweit, der erste Blogger-Road-Tripp hat die Straßen unsicher gemacht. Ausgestattet mit Porsche 911 Cabrio, ..2. Blogger Road Trip – Erster Tag Der 2. Blogger Road Trip […]
Porsche Boxster S Fahrbericht > Die Autoblogger > Rad-ab.com

Porsche Boxster S Fahrbericht > Die Autoblogger > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/tag/porsche-boxster-s-fahrbericht/Ich muss mich entschuldigen! Bei Porsche! Bei allen Porsche Boxster Fahrern! Auch ich habe den Porsche Boxster stets als Hausfrauenporsche bezeichnet – denn für mich gab es…
Blogger Road Trip Nummer 1 | bigblogg.motoring

Blogger Road Trip Nummer 1 | bigblogg.motoringhttp://www.bigblogg.com/archiv/2012/09/21/blogger-road-trip-nummer-1/Road Trip – gibt es dafür eigentlich eine deutsche Übersetzung? Irgendwie nicht, denn „Straßen Ausflug“ klingt nicht nur holprig, wie ein Kopfsteinpflasterbelag, sondern…

Dem aufmerksamen Leser entgeht an dieser Stelle natürlich nicht, es dreht sich vieles um die RoadTrips und um die Präsentation des Mercedes-Benz CLS Shooting Brake in Florenz.

mondial automobil paris

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen