24h-spezial_banner

24h-Rennen – Nürburgring 2013

Das ADAC Zürich 24h-Rennen ist vermutlich das größte Autorennen seit Ben Hur. Ganz sicher aber das größte Autorennen der Welt. Nirgendwo sonst treffen so viele Fahrzeuge, so viele Rennfahrer und so viele Zuschauer an einer so großen Rennstrecke zusammen.

Für 2013 wird mit einem neuen Besucherrekord gerechnet, wenn rund 180 Rennwagen über die insgesamt 25 Kilometer lange Rennstrecke in der Eifel auf Zeitenjagd gehen. Gut und gerne, mehr als 200.000 Besucher werden den Rundkurs in der Eifel säumen und eine mehrere Tage dauernde Race-Party feiern. Der duft von Grillwürstchen, Musik und die Geräusche der Rennwagen und der ganz besondere Duft einer Motorsport-Veranstaltung liegt vom 17. bis 20. Mai über dem Eifelrundkurs.

Zum ersten Mal haben sich die Organisatoren dazu entschlossen, dass Rennen am Pfingstwochende zu starten und zum ersten Mal wird das Feld an einem Sonntag um 17:00 Uhr auf die Reise, zweimal rund um die Uhr, geschickt.

Der Zeitplan sieht am Freitag ein freies Training und das Nacht-Qualifying vor und das zweite Qualifying am Samstagvormittag.  Die 40 schnellsten werden dann am Samstagnachmittag in ein Top-40-Qualifying geschickt.

Der Kreis der zugelassenen Sportwagen umfasst so elitäre GT3-Rennwagen wie die neuen BMW Z4 GT3, den erfolgreichen Audi R8 LMS ultra und die langschnauzigen Mercedes-Benz SLS AMG GT3. Aber auch eine ganze Armada an Porsche-Modellen und Tourenwagen aus den unterschiedlichsten Klassen werden das Feld bereichern.

Neben den Werkseinsätzen der großen Hersteller, werden auch die kleineren Importeure wieder mit am Start sein. So bringen Hyundai und Subaru ebenso Fahrzeuge an den Start, wie auch Toyota mit dem kreischenden V10-Supersportler LFA und einer ganzen Horde GT-86.

Porsche verlässt sich bei den 24h-Stunden in der Eifel auf das Profi-Teams von Manthey und BMW vertraut beim Einsatz des Z4 GT3 auf Schubert. Neben vielen privaten Amateur-Rennfahrern, sind es vor allem die Hersteller die auch die Rennfahrer-Prominenz an den Ring schickt. Einen Überblick über die Fahrzeuge und Rennfahrer bekommt man im Artikel über die Teilnehmer.

Einen einfachen Überblick über das volle Rahmenprogramm liefert der Artikel mit dem Zeitplan.

Ein besonderes Schmankerl hat sich Mercedes-Benz für die Fans ausgedacht: Michael Schumacher wird mit einem Formel 1 Silberpfeil über die Nordschleife fahren.

Am 17. Mai schlägt das Motorsport-Herz in der Eifel – Ihr kommt doch auch?

Die Artikel sind in diesen Kategorien zu finden: „24h“ und „Nürburgring„.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen