Genf 2012: Smart Brabus mit Fortwo Electric Drive und Ebike

Mit Brabus-Versionen des Zweisitzers Smart Fortwo Electric Drive und des Zweirad Smart Ebike wollen die beiden Marken auf dem Genfer Automobilsalon zeigen, wohin sich die beiden Kultmarken im Zeitalter der Elektromobilität bewegen werden. Die beiden Elektromobile signalisieren nicht nur optisch ihre besondere Rolle. Auch ihre Leistung wurde gesteigert.

Der Smart Brabus Electric Drive ist ab Ende dieses Jahres bei den Smart-Centern in zwölf Ländern verfügbar. Sein Elektromotor leistet 60 kW / 82 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 135 Nm. Damit gewinnt er fast jeden Ampelsprint. Das neue Brabus-Sportfahrwerk mit einer Tieferlegung um zehn Millimeter trägt zum Fahrspaß bei. Akustisch untermauert wird der sportliche Anspruch durch einen speziellen Brabus-Klang, erzeugt durch ein Soundmodul. Zur Serienausstattung gehören das Brabus-Sportlenkrad mit Lenkradschaltung. Mit Hilfe der Schaltpaddel lässt sich die Rekuperation regulieren.

Smart Brabus Ebike

Optisch signalisiert der Smart Brabus Electric Drive Dynamik und Umweltfreundlichkeit. Tridion-Sicherheitszelle und Spiegelkappen sind in „Electricgreen“ lackiert, während an allen anderen Karosserieteilen schwarz dominiert. Dunkle Brabus-Frontscheinwerfer, Brabus-Leichtmetallräder im Design „Monoblock VII“ im Format 16 (vorn)/17 (hinten) und Brabus- Aerodynamik-Anbauteile (Frontspoiler sowie ein spezieller Heckschürzeneinsatz mit Doppel-Reflektoren) runden das Erscheinungsbild ab. Im Interieur sind Akzent- und Kontrastteile ebenfalls in Electricgreen ausgeführt. Dynamik und Exklusivität strahlen zahlreiche Brabus-Komponenten aus, darunter Instrumententafel und Türinnenverkleidung in Lederoptik, Ledersitze und Sportpedale in Edelstahl mit Gumminoppen, Brabus-Handbremshebel sowie Brabus-Zusatzinstrumente (Cockpituhr und Drehzahlmesser).

Zugleich hat der erste Entwurf des Smart Brabus Ebike auf dem Genfer Salon seine Weltpremiere. Das Zweirad ist bis zu 45 km/h schnell und bietet damit noch mehr Fahrspaß in der Stadt und über Land. Ab Ende 2012 soll die Serienversion des Smart Brabus Ebike bei den Händlern bereit stehen.

Mit mehr Stil, mehr Power und mehr Exklusivität folgt das Smart Brabus Ebike den klassischen Brabus-Tugenden. Bereits der optische Eindruck ist dynamisch: Rahmen und Gabel sind schwarz matt gehalten, während Komponenten wie Nabenspanner, Pedale und Bremssättel grün eloxiert sind und so einen starken Kontrast ergeben. Sattel und Griffe sind grün beledert. Am Vorderrad kommt eine Vier-Kolben-Bremsanlage zum Einsatz. Die matt-schwarzen Vier-Speichen-Räder sind aus Carbon gefertigt. Weitere Komponenten, die das Smart Brabus Ebike vom Smart Ebike unterscheiden, sind Sport Contact-Reifen, gewichtsoptimierte Kurbeln und Pedalen sowie die Karbon-Sattelstütze.

Mit 500 Watt hat der Elektromotor doppelt so viel Leistung wie im Smart Ebike. Zugleich konnte das Gewicht des Ebikes um über zehn Prozent gesenkt werden. Entsprechend agil sind die Fahrleistungen: So beträgt die Höchstgeschwindigkeit des zulassungspflichtigen Zweirads 45 km/h. Wie viel Leistung der Elektromotor zur Unterstützung seiner Muskelkraft liefert, entscheidet der Fahrer dabei mit Hilfe des Gasdrehgriffs. Je nach Bedarf lassen sich vier Leistungsstufen abrufen, die vierte und stärkste Stufe sorgt für maximalen Schub.

Sportliche Smart heißen Brabus und das bereits seit zehn Jahren. 2002 haben Smart und der Bottroper Fahrzeugveredler Brabus ein gemeinsames Unternehmen gegründet. Schon 2003 kamen mit dem Smart Fortwo Brabus Coupé und Cabrio die ersten vom Joint Venture Smart Brabus GmbH entwickelten Topversionen auf den Markt. (ampnet/Sm)

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

2 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen