Alpha Motor Corporation Wolf

Mit seinen BF-Goodrich-Reifen wird der Wolf auch Wolfsland betreten können

Das Elektroauto-Start-up Alpha Motor Corporation will sich mit markant designten Modellen einen Namen machen. Auch der jetzt vorgestellte Wolf weckt die Lust auf elektrisches Fahren.

Mit dem Pick-up Wolf hat das Elektroauto-Start-up Alpha Motor Corporation (AMC) nach Ace und Jax ein weiteres rein elektrisch angetriebenes Modell vorgestellt. Zu Preisen von umgerechnet rund 30.000 Euro bietet der 4,77 Meter lange und robust inszenierte Stromer eine Zweisitzer-Kabine und eine 1,65 x 1,49 Meter lange Ladefläche. Ein weiterer und zudem geschlossener Stauraum befindet sich unter der Fronthaube. 

Zur Wahl stehen zwei elektrische Antriebsvarianten. Neben Allrad- ist der Wolf auch mit Frontantrieb bestellbar. Im Idealfall soll der Pick-up in knapp über 6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h sprinten. Die Batterie bietet zwischen 75 und 85 kWh Speicherkapazität, was eine Reichweite von über 440 Kilometer ermöglicht. 

Die Fahrgastzelle zeichnet sich im Inneren durch ein aufgeräumtes Design aus. Hinterm Lenkrad gibt es ein Display für die fahrrelevanten Informationen, in der Armaturenbrettmitte befindet sich ein riesiger Touchscreen für weitere Anzeige- und Bedienfunktionen. Schalter und Knöpfe sucht man vergeblich.

Total
0
Shares