Vor einem halben Jahrhundert musste George Lazenby alias James Bond in einem Aston Martin DBS die Welt retten. Für betuchte 007-Fans gibt es jetzt eine moderne Neuauflage des Filmautos.

50 Jahre nach dem Kinostreifen „Im Auftrag Ihrer Majestät“ legt Aston Martin ein Sondermodell des DBS auf, das an den Filmwagen erinnert

Vor 50 Jahren machte James Bond im Kinostreifen „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ in einem Aston Martin DBS Jagd auf Bösewichte. Dieses Jubiläum nimmt nun der englische Sportwagenhersteller zum Anlass, 50 Exemplare des Sondermodells „On Her Majesty’s Secret Service“ auf Basis des DBS Superleggera aufzulegen.

Eindrucksvoll sind die diamantgedrehten Felgen des Sonder-DBS

Angetrieben wird der eilige Engländer von einem 5,2-Liter-V12, der 526 kW/715 PS leistet und 900 Newtonmeter Drehmoment entwickelt. Äußere Besonderheiten der limitierten Version sind eine Lackierung in Olivgrün, ein Metallkühlergrill mit sechs horizontalen Lamellen sowie diamantgedrehte und geschmiedete Edelfelgen. Im Innenraum bietet der ab dem vierten Quartal 2019 zum Preis von umgerechnet rund 341.000 Euro erhältliche spezielle DBS neben 007-Schriftzügen schwarze Ledersitze mit roten Kedern und Ziernähten sowie eine Alcantara-Mischung, die in ähnlicher Weise auch im Filmwagen von 1969 für Behaglichkeit sorgte.

Innen gibt es schwarzes Leder und viele Rotakzente