Der BMW i3

Carscoop hat ein paar Erlkönig-Fotos vom BMW i3 veröffentlicht.  Irgendwie erinnert mich der Prototyp bereits jetzt an den Audi A2. Der A2 das war der erste Versuch von Audi eine Voll-Aluminium-Karosse mit sparsamen TDI Motor im Segment der Kleinwagen mit Premium-Anspruch und grünem Gewissen zu platzieren.

Aber „Peak Oil“ und „Benzinkosten“ waren damals für die Käufer von Neufahrzeugen noch nicht besonders gängige Begriffe und so wurde der grandiose A2 zu einem Flop.

Was die Gebrauchtwagen-Preise für gut erhaltene A2 Diesel nicht berührt – selbst A2 mit mehr als 200.000km gehen für gutes Geld über den Hof von Gebrauchtwagen-Händlern.

Nun also der BMW i3.

Der erste Premium-Kleinwagen  nein, kein Kleinwagen, ein Urban City Vehicle natürlich.

Den i3 soll es sowohl in einer reinen Elektro-Variante geben, als auch in einer Version mit integriertem Range-Extender. Auf einen Reihen-Sechser brauchen selbst die verträumtesten BMW-Fans jedoch nicht zu hoffen. Vermutlich bekommt der i3 einen 2 Zylinder-Benziner (eventuell aus einem BMW-Motorrad?) als zusätzliche Energiequelle.

Ein Foto hier:

…der Rest drüben bei carscoop…

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen