Ford Nugget Active und Trail

Automatisch gespeicherter Entwurf
Die Version Active ist besonders fein und elegant eingerichtet

Im Herbst erweitert der Ford Nugget um zwei neue Ausstattungsvarianten. Beide bieten reichlich Zubehör und eine passende Optik.

Auf dem Caravan Salon (27. August bis 5. September) stellt Ford die beiden neuen Ausstattungslinien Active und Trail seiner Camper-Serie Nugget als seriennahe Prototypen vor. Voraussichtlich ab November sollen die jeweils an ein Aufstelldach zwangsgekoppelten Varianten bestellbar sein. Preise werden noch nicht genannt.

Markise immer mit dabei

Die Version Active zeichnet sich durch 17-Zoll-Leichtmetallräder, Maschen-Kühlergrill und dunkel lackierte Stoßfänger aus. Innen gibt es einen Holzboden im Yachtdeck-Stil, Alu-Dekore, satinierte Oberflächen, schwarze Arbeitsplatten sowie Teil-Leder-Sitzbezüge und eine dimmbare LED-Innenbeleuchtung. Zur Serienausstattung gehört außerdem eine Markise. 

Chic und praktisch im Inneren der Ford Nugget

Die Version Trail betont mit mattschwarzem Kühlergrill im Raptor-Stil und schwarz lackierten Stoßfängern und Seitenteilen den Outdoor-Charakter. Zudem gibt es schwarz lackierte 16-Zoll-Leichtmetallräder und ein mechanisches Sperrdifferenzial (mLSD), welches für mehr Traktion auf rutschigem Untergrund sorgen soll. Innen bietet die Trail-Ausstattung schwarze Lederbezüge für die drehbaren Vordersitze und die 3er-Rücksitzbank. Zudem gibt es einen dunklen Esstisch, eine Holzmaserung des Bodens und weiße Möbel. 

ford nugget
Ein schicker Holzboden sorgt im Nugget Trail für wohnliche Wärme

Beide Nugget-Varianten haben außerdem eine beheizbare Rücksitzbank und einen Touchscreen am hinteren Kleiderschrank an Bord. Über letzteren sind Licht und Heizung steuer- sowie Informationen zu Batterie-Lade- und Wasserstand abrufbar.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts