[one_fourth]

Saisonstart  VLN 2013

Sieger der vier Stunden dmv vln

38. DMV 4-Stunden-Rennen war der Start in die Saison 2013. Nach dem ein langer Winter für eine verlängerte Rennpause und ein abgesagtes erstes Rennen sorgte.   | Lesen …

[/one_fourth] [one_fourth]

55. ADAC ACAS H&R Cup

Falken Porsche ADAC ACS HundRCUP

Besonders gnädig war der Wettergott an diesem Renn-Samstag nicht. Weder mit den Fahrern, noch mit den Fans. Während sich die Fahrer vor allem über den dichten Nebel | Lesen …

[/one_fourth] [one_fourth]

53. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen

Rasende Frikadelle gewinnt das Reinoldus Rennen

Verflucht war das ein heißes Rennen, das lag allerdings nicht nur an den hohen Temperaturen und dem brütenden Sonnenschein am Nürburgring. Das lag auch an den Beteiligten | Lesen …

[/one_fourth] [one_fourth last=last]

Das Opel 6-Stunden Rennen

Rowe gewinnt das Opel 6-Stunden Rennen

Nach vier Runden lag Frank Stippler mit knapp 30 Sekunden in Führung und nach sechs Runden läutete das ROWE-Team die Zeit der Boxenstopps bei den Top-Teams ein..  | Lesen …

[/one_fourth]

VLN 2013 – Packender Motorsport am Nürburgring

z4 gt3 walkenhorst

Motorsport war noch nie billig, aber die VLN am Nürburgring vereint ein finanzierbares Umfeld mit der schönsten Rennstrecke der Welt.  Und was die Veranstalter über die Jahre in der Eifel aufgebaut haben, gehört schlicht zu der faszinierendsten Rennserie der Welt. An bis zu zehn Wochenenden im Jahr fahren reinrassige GT-Sportwagen und angepasste Serienwagen gemeinsam auf der Kombination aus Nürburgring-Grand Prix Strecke und Nürburgring Nordschleife. Von A wie Aston Martin bis V wie VW, von Porsche bis Clio und von wenig PS bis ganz viel – bei der VLN ist Motorsport für jedermann nicht einfach nur ein Sprichwort. Die Fans an der Rennstrecke sind rund um die Nordschleife umsonst dabei. Und das obwohl gerade die Nordschleife die anspruchsvollsten Kurven der ganzen Welt bietet, können Fans und Zuschauer umsonst dabei sein. Der Zugang zum Fahrerlager ist für den kleinen Preis von 10 € frei und dort treffen die Fans auf ihre Idole. Hier kann man Motorsport anfassen. Hier kann man die Benzin geschwängerte Atmosphäre so richtig inhalieren.  Die VLN bietet jedes aufs neue spannende Rennen und was dieses Jahr passiert ist, dass kann man in den hier verlinkten Artikeln nachlesen. Wer sich selbst hinter dem Steuer eines Rennwagen sieht, der sollte sich auf der Webseite der VLN schlau machen, wie er am schnellsten zum Teil dieser wundervollen Rennserie wird. Für Fans und Zuschauer bleiben die Artikel, die Fotos und natürlich der Besuch in der Eifel. Wem nur das Web bleibt, für den werde ich auch 2014 die VLN im Auge behalten! 

[one_fourth]

36. RCM DMV Grenzlandrennen

manthey holt rennsieg

Eine 9:32,913 sorgte für die Pole-Position des Duo Philipp Wlazik und Uwe Alzen. Die erfolgreiche ROWE-Mannschaft mit den Mercedes SLS war wie gewohnt mit der Startnummer #6 und der #7 an den Start.. | Lesen …

[/one_fourth][one_fourth]

45. ADAC-Barbarossapreis

45 adac barbarossapreis

Einer der Publikumslieblinge,  ”der Dicke” vom Team Manthey, lag nach dem Training auf Platz zwei, hinter dem neuen Rekordrundenhalter Alzen. Auf Platz drei folgte die rasende Frikadelle | Lesen …

[/one_fourth][one_fourth]

ROWE DMV 250-Meilen Rennen

Rowe DMV 250 Meilen Rennen Twinbusch

Nachdem das Training verspätet und verkürzt auf 60 Minuten startete, war auch der Rennstart um 12:00 nicht zu halten. So ging die erste Startgruppe erst kurz nach 13h auf ihre Runde  | Lesen …

[/one_fourth] [one_fourth last=last]

Packendes Finale in der Eifel

Saisonfinale in der Eifel

Das Abschlussrennen der VLN-Saison 2013 hätte Hitchcock nicht besser inszenieren können. Zugleich war der letzte Lauf der Saison ein packendes Beispiel für die Faszination die von dieser Rennserie ausgeht.   | Lesen …

[/one_fourth]

 

[one_third]

Team-Portrait „Walkenhorst Motorsport“

Team Walkenhorst VLN

Hinter Walkenhorst Motorsport steht die “Walkenhorst Gruppe” mit sieben Autohäusern in der Region rund um Osnabrück bis Gütersloh und der Teamchef Henry Walkenhorst. |  Das Team Walkenhorst und der BMW Z4 GT3 ind Dunlop-Farben

[/one_third][one_third]

Ein besonderer Markenpokal: Toyota GT86 Cup

Toyota GT86 Cup VLN

Die Teilnehmer der exklusiven Toyota Rennserie kämpfen auf der traditionsreichen Eifel-Rennstrecke um attraktive Prämien und Preise in einer Gesamthöhe von 50.000 Euro und erhalten eine professionelle Streckenbetreuung.  | Lesen …

[/one_third] [one_third last=last]

24h – 2013 – Der Höhepunkt am Nürburgring

24h-rennen am ring video höhepunkte

Das 24h-Rennen zählt nicht zur Meisterschaft der VLN-Serie, zählt aber ganz klar zum Höhepunkt der Langstrecken-Saison am Nürburgring und fast alle VLN-Teilnehmer sind auch bei der 24h-Hatz am Start!  | Lesen …

[/one_third]

[one_third]

GPS-Systeme für Rennfahrzeuge

GPS Systeme für Rennfahrzeuge

Lesen …

[/one_third][one_third]

Olaf Manthey, der König des Nürburgrings

Olaf Manthey

Lesen … 

[/one_third] [one_third last=last]

Meine besten Fotos der Saison 2013

VLN die besten Fotos 2013

Lesen …  [folgen]

[/one_third]

 

 

 

Präsentiert wird dieses Spezial vom neuen Dunlop Winter Response 2

SP-winter-Response-2-3-4-hero_tcm2111-141698Der neue Dunlop Winter Response 2 ist ein Winterreifen für Fahrzeuge der Kleinwagen- und Kompaktklasse. Er verfügt über beeindruckende Leistungswerte beim Bremsen und Handling unter winterlichen Bedingungen. Der Winter Response 2 ist die ideale Ergänzung zum SP Winter Sport 4D, der den High Performance-Bereich des Dunlop Winterreifen-Portfolios abdeckt. Der Winter Response 2 ist ab der Wintersaison 2013 in 22 Dimensionen von 155/65 R 14 bis 195/65 R 15 erhältlich.

Gerade bei wichtigen Sicherheitsaspekten wie den Bremseigenschaften, dem Handling auf Eis und Schnee sowie bei Nässe überzeugt der Winter Response 2. Durch innovative Technologien konnten diese Eigenschaften im Vergleich zum Vorgänger verbessert werden. Die in 45 Grad angeordneten Lamellen im Schulterbereich wirken den Zentrifugalkräften entgegen und verbessern die Haftung auf Schnee und Eis bei Kurvenfahrt. Das neue Profildesign mit innovativer Profilblockgeometrie verbessert die Traktion beim Beschleunigen und Bremsen auf schneebedeckten Straßen.

Der Winter Response 2 verfügt im Vergleich zum Vorgänger Winter Response durch eine erhöhte Dichte an Lamellen über knapp 30 Prozent mehr Griffkanten. Pro Reifen (185/60 R 15) ergibt sich aneinandergereiht eine Griffkantenlänge von über 38 Meter. Diese führen zu einem stabileren Bremsverhalten bei Nässe und sorgen für zusätzliche Traktion, kürzere Bremswege und souveränes Kurvenverhalten auf Schnee. Dies konnte der Winter Response 2 auch schon bei den diesjährigen Winterreifentests beweisen. So belegte er beim ADAC den zweiten Rang (Gesamtnote 2,1) und erhielt die Bewertung „gut“. Die Tester des ACE Auto Club Europa verliehen ihm das Siegel „sehr empfehlenswert“.

Auch beim Thema Kraftstoffeffizienz wurden beim neuen Winter Response im Vergleich zum Vorgänger wesentliche Verbesserungen erzielt. Die optimierte Karkassform reduziert die Verformung und zusammen mit der aerodynamisch gestalteten Seitenwand führt dies zu einem verbesserten Rollwiderstand. Zudem konnte das Gewicht im Vergleich zum Vorgänger um etwa ein Kilogramm gesenkt werden, was ebenfalls zu einer Verbesserung des Rollwiderstandes führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen