An der Spitze der E-Auto-Bestsellerliste liefern sich Renault Zoe und Tesla Model 3 ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Im April schnitt der kleine Franzose besser ab.

Der Kleinwagen Renault Zoe war im April mit 939 Neuzulassungen Deutschlands beliebtestes E-Auto. Auf dem zweiten Rang folgt lauf Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) der BMW i3 mit 734 Einheiten, Platz drei geht an den Vormonatsprimus Model 3 von Tesla, das 514 Mal neu auf die Straße rollt. Komplettiert werden die Top 5 vom VW E-Golf mit 489 und dem Smart Fortwo mit 428 Neuzulassungen.

Die Statistik für das laufende Jahr führt das Tesla Model 3 mit 3.699 Neuzulassungen knapp vor dem Renault Zoe mit 3.656 Einheiten an. Es folgt der 2.715 Mal neu zugelassene BMW i3. Deutlich das Treppchen verpasst haben der VW E-Golf mit 1.735 Neuzulassungen und der Hyundai Kona mit 1.271 Einheiten. Insgesamt wurden in den ersten vier Monaten in Deutschland 20.669 Elektroautos neu zugelassen, 4.768 davon im April. Die Zahlen hätten wohl höher ausfallen können, allerdings haben viele Modelle sehr lange Lieferzeiten.

Unterstütze AUTOHUB - Werde Fördermitglied