Mercedes-Benz AMG GT DEsign

 

Ich möchte Eure Meinung!

Fehlt autohub.de ein wenig die Kultur? Das Design? Der gute Geschmack?

In 2015 wird sich ein wenig am Konzept des Blogs ändern. Mal wieder. Bereits seit ein paar Tagen durchlaufen meine Fahrberichte und Neu-Vorstellungen ein Lektorat. Eine Kollegin korrigiert die Artikel und nimmt die Rechtschreibung in die Mangel. Das war einfach notwendig. Es war schon lange notwendig. In meinen Augen gehört dieser Vorgang zu den wichtigen Prozessen, wenn man über die Qualität eines Blogs spricht. Es reicht nicht aus, blumige Bilder zu malen und die Technik zu kennen. Es reicht auch nicht aus, ein Auto um die Kurven wuchten zu können. Am Ende sollte ein gewisses sprachliches Niveau herauskommen. Und das sollte frei von Flüchtigkeitsfehlern sein.

Punkt 1 der Veränderungen: Eine Lektorin.

Da brauche ich auch keine zweite Meinung 🙂 – aber jetzt, jetzt brauche ich Eure Meinung.

 

Punkt 2 betrifft die Inhalte von autohub.de.

Ab Januar werden Inhalte von auto-medienportal.net und sp-x den „eigenen Content“ unterstützen. Im News-Tagesgeschäft sind die Inhalte zu kurzlebig, als das man hier die große kulturelle Tiefe anlegen müsste. Und ampnet und sp-x bilden neben journalistischer Professionalität die tagesaktuellen Inhalte vollständig ab. Wir werden die Inhalte der beiden Redaktionsbüros jedoch nicht auf die Titelseiten bringen. Der Content ist für das tägliche News-Geschäft mit den Suchmaschinen notwendig.  Wir werden auch keine Inhalte übernehmen, bei denen wir ansonsten außen vor geblieben wären. sp-x und ampnet werden die eigenen Inhalte unterstützen, nicht ersetzen. Automobil-Hersteller, die autohub.de zu Terminen, Events und Neu-Vorstellungen einladen, erhalten in der Zukunft eine noch tiefere und breitere Berichterstattung.  Automobil-Hersteller, deren Testwagen-Fuhrpark für uns offen ist, werden mit mehr Reichweite bedacht. Wichtig ist dabei: Wir werden auch in Zukunft nicht zum SEO-BLOG. Die Premium-Plätze, die Titelzeilen und das größte Gewicht erhalten unsere eigenen Inhalte.

Wie findet Ihr das?

 

Und nun: Fehlt autohub.de die grafische Eleganz? Die Kultur? Der Style?

Ihr seht oben eine Grafik, mal eben so aus dem Handgelenk. Vier Fotos, coole Schriftart und peng. Vermisst Ihr diese Art von „Stil“? Sollte autohub.de in der Zukunft mit solchen Grafiken arbeiten? Braucht es das? Sollten Artikel wie der AMG-GT mit solchen Grafiken „frisch“ gemacht werden?

Oder dieses Beispiel hier:

Ein ziemlich cooles Beispiel für möglichen Mehrwert. Große Bildformate mit der Möglichkeit zur Interaktion.

Gefällt Euch das? Würde das den Informations- und Unterhaltungswert von autohub.de weiter steigern?

So sprecht jetzt, oder schweigt für immer…

Unterstütze AUTOHUB - Werde Fördermitglied