Mit einer zweiten Schiebetüre wird das Reisen mit einem Campingbus komfortabler und luftiger. Das kann man auch durch die Namensgebung ausdrücken.

Der Campingbus-Hersteller Vanufaktur erweitert die Baureihe Flow Camper um das Modell „Frieda Luftig“. Der 41.200 Euro teure Neuzugang verfügt serienmäßig über eine zweite Schiebetür sowie über ein geändertes Küchenmodul. Das lässt sich nun so verschieben, dass es sowohl über die zwei seitlichen Schiebetüren als auch über das Heck genutzt werden kann. Der Aufpreis gegenüber dem Standardmodell mit einer Schiebetür beträgt 800 Euro. Im Preis enthalten sind unter anderem eine Zweifarben-Folierung, eine Schlafsitzbank und mit Tafellack versiegelte Möbelfronten. Für das optionale aufstellbare Schlafdach werden 6.000 Euro fällig. Basisfahrzeuge der Flow Camper sind entweder VW T6- oder Mercedes Vito-Fahrzeuge.