Ford and Webasto today reveal Mustang Lithium, an ultra-high-performance battery-electric Mustang fastback prototype. With more than 1,000 ft.-lbs. of torque and more than 900 horsepower instantaneously available, this Mustang amps muscle car performance to a new level and helps gauge the level of interest the next wave of performance customers have in lightning-quick performance that only fully electric powertrains can deliver.

Der Ford Mustang ist ein grundsätzlich schnelles Auto. Das könnte auch in einer elektrischen Zukunft der Fall sein, wie Ford jetzt an einer E-Version demonstriert.

Las Vegas. Auf der Tuningmesse SEMA in Las Vegas (bis 8. November) stellt Ford seinen Mustang in einer elektrisch angetriebenen Variante vor. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Zulieferer Webasto hat der US-Autobauer einen E-Antrieb entwickelt, der sich durch eine 800-Volt-Batterie auszeichnet, welche dem Mustang eine Leistung von 671 kW/ 912 PS und 1.360 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung stellen soll. Die E-Version der Ikone wird damit fraglos schnell sein, allerdings macht Ford keine Angaben zu Fahrleistungen und Reichweite. Wie es sich für ein SEMA-Showcar gehört, wurde der „Lithium“ getaufte Stromer mit Karosserie-Tieferlegung, speziellen 20-Zoll-Rädern und Farbakzenten im Innenraum optisch markant in Szene gesetzt.

Ford and Webasto today reveal Mustang Lithium, an ultra-high-performance battery-electric Mustang fastback prototype. With more than 1,000 ft.-lbs. of torque and more than 900 horsepower instantaneously available, this Mustang amps muscle car performance to a new level and helps gauge the level of interest the next wave of performance customers have in lightning-quick performance that only fully electric powertrains can deliver.

Unterstütze AUTOHUB - Werde Fördermitglied