Ford Ka-Sondermodell: Schwarz-Weiß-Malerei

Auf Schwarz-Weiß-Kontraste setzt das für 12.750 Euro bestellbare Sondermodell Ford Ka „Black & White Edition“. Erhältlich ist der Kleinstwagen in zwei Varianten: entweder in schwarzer Metallic-Lackierung mit Dach und Außenspiegelgehäusen in Weiß, oder umgekehrt.

Die Kontraste finden sich auch im Innenraum wieder, beispielsweise an den speziellen Stoffpolstern, dem Lederlenkrad oder in den Instrumententrägern. Das auf der Ausstattungslinie Titanium basierende Sondermodell hat immer ein Radio-CD-Gerät an Bord und kann optional unter anderem noch mit einem Heckspoiler, einer Klimaautomatik oder einem Multifunktionslenkrad ausgestattet werden.

Von den Standard-Modellen unterscheidet sich das auf 500 Stück limitierte Sondermodell durch einen Frontgrill in schwarzer Hochglanzausführung, getönten Heck- und hinteren Seitenscheiben sowie Leichtmetallrädern in 16-Zoll.

Angetrieben wird der zweitürige Ford Ka Black & White Edition, wie alle Ford Ka, von einem 51 kW/69 PS starken 1,2-Liter-Vierzylinder-Benziner mit Fünfgang-Schaltautomatik. Die günstigste Möglichkeit diesen Kleinstwagen zu fahren, beginnt ab knapp 8.000 Euro. In der Ausstattungslinie Titanium sind mindestens 11.410 Euro fällig.

Autor: Adele Moser/SP-X

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.