Honda Civic 1.6D – Verbrauchstest in der Praxis!

Sparen am Spaß?   Muss Verzicht auch immer mit einer Spassbremse gleich gesetzt werden? Sind effiziente Autos automatisch langweilig? Eine berechtigte Frage wenn man sich die ausgelebte Selbstkasteiung von vielen Hybrid-Fahrzeugen anschaut. Die sprichwörtliche Effizienz dehnt sich dort nur allzu oft, ähnlich einer biederen Klorollen-Häkelmütze, über das gesamte Automobil.

Von  „The Power of Dreams“ zur „Earth Dreams Technology“

Honda demonstriert wie das streben nach mehr Effizienz sogar Spaß machen kann: Eine neue Generation von Turbo-Motoren vereint den sparsamen Umgang mit dem teuren Kraftstoff mit einer kraftvollen Demonstration von Freude am fahren! Der Civic 1.6 i-DTEC im Praxisnahen Verbrauchstest

Civic Earth Dream diesel

Den Honda Civic mit dem neuen 1.6 Liter Dieselmotor hatte ich bereits zu seiner Markteinführung im März in einem Fahrbericht vorgestellt. Meine Überschrift damals: „Kleiner Motor, große Träume“.  Und mein Fazit lautete: 

Am Ende kann ich aber sagen, dass der kleine Diesel traumhaft zu fahren ist, ob das mit Earth Dreams gemeint war?

Ich kann keinen Hehl daraus machen, der aktuelle Civic gefällt mir extrem gut. In der Kompaktwagenklasse wird dieser Civic eindeutig unter Wert geschlagen. Wobei es nun in diesem Test zu beweisen galt, was die Entwickler im Bezug auf die Effizienz versprochen hatten.

Der Testwagen:

  • Modellbezeichnung: Honda Civic
  • Austattung:  1.6 i-DTEC Lifestyle
  • Testwagenpreis: 28.790€
  • Kilometerstand:  –
  • Hubraum: 1.597 ccm³
  • Bauart: 4-Zylinder Reihenmotor Turbodiesel
  • Drehmoment:  300 Nm – 2.000 Umdrehungen
  • Antrieb: 6-Gang Getriebe manuell – Frontantrieb

Civic Rückleuchten neues Modell

Der NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ist dabei so hilfreich, wie es bereits der Namen vermuten lässt: Denn neu war der Fahrzyklus zum Testen des Spritverbrauchs ja nur für eine kurze Zeit. 1996 eingeführt ist dieser nach 17 Jahren NEFZ mittlerweile fast volljährig und auch nicht mehr besonders neu.  Und hilfreich war er noch nie, denn die Verbrauchswerte wurden im Labor erfahren – Zeit für etwas neues!

Darum habe ich mir Gedanken gemacht, wie man die vielen unterschiedlichen Fahrgewohnheiten einteilen kann, so dass man eine (wenigstens) halbwegs belastbare Aussage zum Thema Kraftstoffkonsums erhält.

Jeder Autofahrer hat so seinen eigenen Stil. Ich habe nun versucht drei typische Fahrstile in je einem „Autofahrer-Typen“ abzubilden:

  • Der Alltagsfahrer ohne Sparfuß  (z.Bsp. Pendler, Mütter-Taxis und Autofahrer die zum Beispiel noch kein Kraftstoff-Spar-Training mitgemacht haben.)
  • Der Öko-Experte mit dem grünen Zeh (Maximale Minimierung lautet das Ziel. Das fängt bei der Routenplanung an und zeigt sich durch hohes Bewusstsein für einen sparsamen Fahrstil aus.)
  • Der Außendienstler mit Vollgas-Lust (Hier geht es vor allem darum, besonders zügig über weite Strecken zu kommen. Der Kraftstoffkonsum seines Fahrzeuges ist ihm egal – muss er nicht bezahlen!)
Auf diese drei Einteilungen und die dazu gehörenden Teststrecken werde ich in einem extra Beitrag eingehen. Ich nenne diese Form der Verbrauchsmessung die: "Drei-Typen-Methode".

Dieselmotor Earth Dreams 16

Zunächst die wichtigsten Leistungs-Werte:

V/max:

207 km/h

0-100 km/h:

10,2 Sek.

Leistung:

120 PS 

Tankdeckel ohne zusätzlichen Deckel

Verbrauchswerte nach NEFZ und in Liter je 100 Kilometer:

Städtisch

4.1

Außerstädtisch

3.5

Kombiniert

3.7

Alle Angaben in Liter auf 100 Kilometer und im Falle des Civic Diesel, natürlich Diesel ;). Wichtig, die Verbrauchswerte beziehen sich auf die "Lifestyle"-Ausstattung. Andere Ausstattungen  können andere "Normwerte" haben.

Das sind beachtliche Norm-Verbrauchswerte

Mit einem kombinierten Verbrauch von 3.7 Liter auf 100 Kilometer und einem CO²-Ausstoß von 98 g/km ist der CIVIC 1.6 i-DTEC mit dem neuen Earth-Dreams Diesel im Labor unter den genormten Bedingen ein echter Spar-Hans.

Fazit zum NEFZ: Der Civic ist sparsam, aber nicht „Spaß-arm“

Der neue Civic als 1-6 Diesel

Realistische Verbrauchswerte nach der „Drei-Typen-Methode“:

Alltagsfahrer, ohne Sparfuß

5.2

Öko-Experte mit dem grünen Zeh

3.7

Außendienstler mit Vollgas-Lust

8.8

Alle Angaben in Liter auf 100 Kilometer und natürlich Diesel

Fazit:

Der Civic ist sparsam, auch wenn die NEFZ-Werte nicht erreicht werden. Doch genau darum soll es in diesem Test ja gehen.  Was sind die wirklich realistischen Verbrauchswerte?  Worauf muss man sich im Alltag einstellen? Mit 3.7 Liter auf 100 Kilometer im Falle des  „Öko-Experten“ Fahrstils ist dies ein Wert, der von jedermann im Alltag erreicht werden kann. Der Civic macht es seinem Fahrer angenehm und leicht, extrem sparsam zu fahren, ohne deswegen auf „Freude am fahren“ zu verzichten.

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

1 Comment

  1. 3,7 Liter NEFZ kombiniert
    3,7 Liter Öko-Experte
    NEFZ Verbrauch „nicht“ erreicht
    Ähm…?!

    Der NEFZ Verbrauch kann in diesem Fahrzeug im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern 1. überhaupt erreicht werden und 2. sehr leicht erreicht werden. Das einzige das einem wenn man sehr viel sparen will einen Strich durch die Rechnung machen kann, ist der Partikelfilter. Wenn man es übertreibt und länger unter 3,5 Liter kommt muss er sehr oft das Reinigungsprogramm durchlaufen womit man wieder auf 3,5 Liter angehoben wird. Das heisst er braucht genausoviel sprit bei dauerhaft 70 wie bei 85 km/h. Erst darunter und darüber kann man entweder (minimal) sparen oder braucht etwas mehr. Alle Angaben sind mit Sommerreifen. Mit Winterreifen brauche ich ca. 0,4 Liter mehr und die effziente Geschwindigkeitszone verschiebt sich entsprechend der Motorlast. Ich besitze das Fahrzeug seit 2 Jahren und habe ca. 30tkm runter.