HONDA Civic WTCC

Das Projekt rund um den neuen Honda Civic, für das WTCC Werks-Engagement in 2013, geht jetzt in die heiße Phase. Noch in diesem Jahr wird man einige Rennstrecken-Tests durchführen. Eine wichtige Rolle übernimmt hierbei der neue Werksfahrer für das, vom italienischen JAS-Team verantwortete, Werks-Engagement der japanischen Traditionsmarke. Mit Gabriele Tarquini konnten die Japaner einen erfolgreichen und erfahrenen WTCC-Piloten unter Vertrag nehmen.

Der WTCC-Honda Civic soll in diesem Jahr noch 3 WTCC-Läufe als „Generalprobe“ fahren. Geplant sind Suzuka im Oktober, sowie Shanghai und Macao im November.

Die endgültige Form des 2012er WTCC-Civic wurde in der letzten Woche vorgestellt. Auffallend sind die Veränderungen im Bereich der Stoßfänger.  Diesen Veränderungen sind umfangreiche Windkanal-Tests voraus gegangen.   Die größte Entwicklung der Japaner liegt jedoch unter dem Blech und betrifft den neuen 1.6 Liter Vierzylinder-Turbomotor. Hierbei handelt es sich um eine Reglements-Vorgabe.

2013 wird das Rennteam unter der Nennung „HONDA Racing Team JAS“ alle WTCC-Läufe mitfahren. Am Steuer des zweiten Renn-Honda wird dann neben dem alten Experten Gabriele Tarquini, noch der Portugiese Tiago Monteiro sitzen.

Kommentare sind geschlossen.