Kia Ceed

Kia Ceed

Der Kia Ceed erhält rund drei Jahren nach Marktstart ein erstes Lifting. Es betrifft vor allem Äußerlichkeiten.  

Kia hat die Ceed-Familie zum neuen Modelljahr überarbeitete. Fünftürer, Kombi und Shooting Brake tragen nun eine modifizierte Front mit neu gestaltetem Kühlergrill sowie optionalen LED-Scheinwerfern, der Heckdiffusor der stärkeren Varianten ist künftig in Glanzschwarz mit Chromleiste ausgeführt. Zudem tragen die drei Modelle das kürzlich neu eingeführte Marken-Logo mit neuem Schrifttyp.

Antriebe bleiben gleich bei den Kia Ceed

Für das Interieur stehen neue Materialien zur Wahl, das Infotainment-System wartet mit neuen Funktionen auf – beispielsweise lässt sich die Innenraumtemperatur nun per Sprachbefehl regulieren. Neu ist außerdem ein Autobahnpilot für die Modelle mit Automatikgetriebe. Keine Änderungen gibt es beim Antriebsangebot, das neben Dieseln und Benzinern auch einen Plug-in-Hybrid umfasst. Das Leistungsband reicht von 74 kW/100 PS bis 150 kW/204 PS. Preise nennt der Hersteller nicht, bislang starten sie bei 17.000 Euro für den Fünftürer.  

Die aktuelle Generation des kompakten Ceed ist seit 2018 auf dem Markt. Neben der Limousine und den beiden Kombi-Varianten ist seit 2019 auch der Crossover XCeed zu haben, der von dem aktuellen Lifting-Programm aber zunächst nicht profitiert. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts