Kia Picanto – Basis bleibt vierstellig

Der Kia Picanto bleibt mit seinem Einstiegspreis auch in der Neuauflage knapp unter der 10.000-Euro-Grenze. Für 9.990 Euro fährt der Kleinstwagen ab Sommer mit einem 49 kW/67 PS starken 1,0-Liter-Motor vor, an Bord sind dann unter anderem Audioanlage und Lichtautomatik.

Insgesamt stehen vier Ausstattungslinien zur Wahl, auf der Optionsliste finden sich zudem Posten wie Klimaautomatik, Tempomat und Kunstledersitze. Einzige Antriebsalternativ ist zunächst ein 1,2-Liter-Benziner mit 62 kW/84 PS, für den optional eine Automatik zu haben ist. Ende des Jahres ergänzt ein 74 kW/100 PS starker Turbobenziner das Angebot.

Mit seinem Preis von knapp 10.000 Euro liegt der Picanto auf dem Niveau des Wettbewerbs. Zu den Konkurrenten des Koreaners zählen unter anderem Ford Ka+, Renault Twingo und Skoda Citigo. (Holger Holzer/SP-X)

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion | Holger Holzer
Dieser Artikel stammt aus der SP-X Redaktion von Holger Holzer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen