Highend-Audio feiert im Lotus Emira Premiere

Highend-Audio feiert im Emira Premiere

Die Marke Lotus befindet sich im Umbruch. Der Emira ist der erste Sportwagen der Neuausrichtung. Er schlägt auch bei der Audioanlage eine neue Richtung ein.

Der vor allem für seine Lautsprecher bekannte Audioexperte KEF hat zum ersten Mal eine Soundanlage für einen Autohersteller entwickelt. Premiere feiert das System im neuen Lotus Emira, der 2022 auf den Markt kommen wird. Die KEF-Lösung ist im Infotainmentsystem eingebettet und wird entsprechend über den 10,25-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole gesteuert. In Zusammenarbeit mit Lotus wurde ein integrierten Lautsprecherchassis entwickelt. Die Audioanlage im Emira verfügt über 10-Kanal-Sound sowie die sogenannte Uni-Q-Technologie. Uni-Q erlaubt es, das gesamte mittlere und hohe Frequenzspektrum von einem einzigen Punkt im Raum wiederzugeben, was ein realistisches Klangerlebnis ermöglichen soll.

Beim neuen Emira handelt es sich um einen rund 4,40 Meter langen und mindestens 72.000 Euro teuren Mittelmotorsportwagen. Wahlweise wird Lotus den flachen Flitzer mit einem AMG-Vierzylinder oder einen V6 von Toyota anbieten. Das Leistungsspektrum soll zwischen 360 und 400 PS liegen.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts
Lotus Emira
Mehr lesen

Lotus Emira

Die Kernkompetenz von Lotus war lange Zeit extremer Leichtbau. Doch bei den Briten sind mittlerweile neue Zeiten angebrochen.…