Neue Radartechnologie von Magna

Automatisch gespeicherter Entwurf

Magna setzt auf digitale Anwendungen, jetzt auch beim Radar. Debüt ist in einem E-SUV.

Zulieferer Magna bringt eine neue Radartechnologie auf den Markt. Das sogenannte Icon-Radar soll Personen und Gegenstände genauer und weiter als herkömmliche Radarsysteme identifizieren und somit früher vor Gefahren warnen. Durch eine höhere Auflösung und einen besseren Kontrast als beim analogen Radar soll Icon sich bewegende oder stehende Objekte auf kurzer oder langer Distanz (bis zu 150 Meter) erfassen. Neben der Erkennung von Fahrzeugen und Fußgängern kann es sowohl tief liegende Objekte als auch freie Spuren auf mehrspurigen Straßen erkennen. 

Wann und in welchem Auto wird die Radartechnologie vorgestellt?

Das neue Radarsystem debütiert 2022 im Fisker Ocean. Das elektrische SUV wird von Magna gefertigt.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.