News: Mercedes B-Klasse – Künftig ohne Tesla-Technik

Mercedes will bei der zweiten Generation der elektrischen B-Klasse auf die Hilfe von Tesla verzichten. Bislang stammte die Antriebstechnik vom amerikanischen Elektro-Pionier, nun plant der Autobauer laut der Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“, diese Komponenten selbst zu entwickelt.

Künftig will Mercedes die im Boden der B-Klasse untergebrachte Batterie woanders zukaufen. Außerdem soll die Reichweite des Kompaktvans auf rund 500 Kilometer steigen. Aktuell sind theoretisch bis zu 200 Kilometer möglich. Für die aktuelle Elektroversion der B-Klasse liefert Tesla Komponenten und die Batterie.

Mit dem Entschluss von Mercedes geht die Partnerschaft mit Tesla wohl zu Ende. Im Oktober 2014 hatte Daimler den Rest seiner ursprünglich 9,1 Prozent Aktien an Tesla für rund 600 Millionen Euro verkauft.

Autor: Adele Moser/SP-X

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen