Auf allen Wegen

Der neue Audi A6 allroad – der Avant für alle Straßen und Wege

Neben den bekannten SUV Modellen Q3, Q5 und Q7 bietet Audi auch eine Offroad-Variante für die Familienkombis A6 und A4 an. Der Namenszusatz für die Modelle lautet: Allroad. Der Audi A6 Allroad wird nun neu vorgestellt:

Audi A6 allroad quattro

Auch abseits der befestigten Straße will Audi mit seinem Kombimodell in der Premiumklasse punkten. Der A6 allroad besticht durch seine Vielseitigkeit.  Gegenüber der normale A6 Avant Variante ist der „allroad“ um 6 Zentimeter höher gelegt. Besondere Edelstahleinlagen schützen die im Offroad-Betrieb gefährdeten Bereiche im Front- und Heckbereich.

Wer mit dem „allroad“ von der Straße ins Gelände geht, der kann immerhin 565 Liter Gepäckraum mitnehmen und dank der in Serie gelieferten Gepäckraum-Fixier-Sets, ist das Ladegut auch auf holprigen Wegen gut gesichert.

Damit der immerhin 4 Meter 94 lange Kombi beim einparken keinen Streß verursacht, bietet Audi unter anderem einen Park-Assistenten an, der die Lenkarbeit beim einparken übernimmt und eine Umgebungsanzeige die mit den verwendeten Kameras für eine Rundumsicht sorgen.

Die Leistung der angebotenen Motoren wird in jedem Fall vom Audi quattro System auf die Straße gebracht. Den Einstieg in die „A6 allroad“ Motorisierung bietet der 204 PS starke 3.0 V6 Diesel. Diesen Motor gibt es auch in einer 245PS und einer 313PS Variante.  Der 313PS Bi-Turbo Diesel beschleunigt den großen Kombi in 5,6 Sekunden auf Tempo 100.

Neben den Diesel-Motoren kann der Kunde auch einen 3 Liter V6 Benziner mit Kompressor wählen. Dieser Direkteinspritzer stemmt stramme 440Nm und leistet stolze 310 PS.

Zusätzlich zur radselektiven Momentsteuerung bietet Audi ein optionales Hinterachs-Differential mit stufenloser Verteilung der Antriebsmoment zwischen links und rechts an.  Das Fahrwerk vertraut bereits in der Serie auf eine Luftfederung. Der Fahrer kann hierbei manuell auf die Höhe der Bodenfreiheit Einfluss nehmen. Neben einer Absenkung erlaubt das Fahrwerk auch eine weitere Erhöhung der Bodenfreiheit für extremere Feldwege-Touren.

Der A6 3.o TDI (204PS) ist ab dem Frühjahr 2012 bei den Audi-Händlern vor Ort und wird mit 54.600€ in der Preisliste auftauchen.

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen