Mitsubishi setzt den Hybriden unter Strom!

Hybridmodelle und Elektrofahrzeuge dürfen heute in keinem Autohersteller-Portfolio mehr fehlen.  Vorbei die Zeiten in denen es schlicht ausreichte, man würde in der Zukunft auch alternative Varianten anbieten – oder man denke darüber nach, diese anzubieten. Hybridfahrzeuge, egal ob als Mild-, Plugin- oder Vollhybrid gehören bei den großen Automobilherstellern zum „guten Ton“. Mitsubishi zieht nun nach. Nachdem man bereits die Innovationsführer-Rolle im Bereich Elektro-Serienfahrzeuge übernommen hatte, will man nicht mehr länger zusehen, wie die anderen Hersteller um die Wette „hybridisieren“.

Mitsubishi Outlander Plugin Hybrid EV Premiere

Mit der neuen Outlander-Generation  wird Mitsubishi auch gleich eine neue Hybrid-Generation vorstellen. So wird aus dem Crossover-SUV-Kombi, ein ziemlich cleverer Allrounder für den Alltag, mit einem echten Effizienz-Vorteil.

Vorgestellt wird der Plugin-Hybrid auf dem Pariser-Automobil-Salon (27.09.2012-14.10.2012) und Mitsubishi legt besonderen Wert auf die Tatsache, das der neue Outlander konsequent für den Einsatz von Elektrischen- und Hybrid-Antrieben konstruiert wurde und nicht einfach nur eine Anpassung von bestehenden Konzepten ist.

Mit dem neuen Outlander PHEV will Mitsubishi die eigene, geballte Kompetenz im Bereich von Elektrofahrzeugen und Allradantriebssystemen demonstrieren und stellt einen Plugin Hybriden auf die Räder, der über 2 Elektromotoren verfügt, die jeweils für die Vorder- oder Hinterachse zuständig sind. Der Benzinmotor arbeitet sowohl als Strom-Generator für die Batterien und übernimmt so die Aufgabe des Range Extenders – als auch parallel zur Unterstützung.

Der neue Outlander PHEV (Plugin Hybrid Electro Vehicle) kann daher sowohl als reiner Elektro-Allradler fahren, sowie im seriellen Betrieb als Elektrofahrzeug mit einem eigenen Strom-Generator an Board, als auch im parallel-Betrieb mit einem Benzinmotor der bei höheren Geschwindigkeiten unterstützend wirkt.

Bei Mitsubishi spricht man von einer Reichweite die bei über 800km liegen soll und einem CO2 Zielwert von unter 50g je Kilometer.  Der „normale“ neue Outlander startet in diesem Herbst in Europa, der PHEV soll im Laufe des Jahres 2013 auf den Deutschen Markt kommen.

Ich bin gespannt wie ein Flitzbogen – den „alten Outlander“ fand ich ja bereits echt gut!

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

4 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen