Video: Glickenhaus SCG 003 – Roll Out

Jim Glickenhaus hat zwei Dinge im Überfluss: Geld und eine Leidenschaft für Motorsport. Und wenn man beides kombiniert, dann kommt ein eigener Sportwagen dabei heraus. Nachdem der Glickenhaus-Ferrari bereits 2011 am Nürburgring für große Augen sorgte, legt der „reiche Onkel aus den USA“ noch wieder nach.

Glickenhaus SCG 003 – Premiere in Genf

Am Heck wird wieder ein Nummernschild des „Staates New York“ zu sehen, da bin ich mir sicher. Das ist einer der beständigen Verrücktheiten des Milliardärs Glickenhaus. Liebenswerte Verrücktheiten allesamt. Auf Basis des Enzo Ferrari entstand damals der P4/5 – der neue SCG003 soll eine Nummer kleiner werden. Anstelle des V12 soll ein V6 Bi-Turbo für den Renneinsatz montiert werden.

Straßenvarianten will Glickenhaus indes dennoch mit dem Enzo V12 anbieten.  Auch wenn der SCG003 derzeit völlig in Tarnfolie gehüllt seine Carbon-Karosserie zur Schau trägt, die Basis dürfte auch in diesem Fall viele Gleichteile mit dem Enzo Ferrari teilen.

Neben dem 24h-Rennen am Nürburgring 2015, soll auch ein start in Le Mans eingeplant sein.

Ich bin gespannt…gut klingen tut er schon einmal!

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen