Aston Martin Vantage F1 Edition

Mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks verteilt die elektronische Differentialsperre die Kraft geschickt zwischen den auf 21 Zoll gewachsenen Rädern im Heck

Mehr Leistung, mehr Anpressdruck und reichlich Feintuning – mit diesen Ingredienzien feiert der Vantage die Rückkehr Aston Martins in die Formel 1.

Aston Martin Vantage F1 Edition 7

Weil Aston Martin dieses Jahr nach über 60 Jahren Abwesenheit wieder in die Formel 1 einsteigt, legt der Sportwagenhersteller ab Mai den Vantage als sportlich nachgeschärftes Sondermodell F1 Edition auf. Die zu Preisen ab 162.000 Euro als Roadster und Coupé erhältliche Variante zeichnet sich unter anderem durch die um 18 kW/25 PS auf 393 kW/535 PS gesteigerte Leistung des 4,0-Liter-V8-Motors aus. Außerdem wurden die 8-Gang-Automatik, Fahrwerk und Aerodynamik zugunsten besserer Performance überarbeitet. Die Maßnahmen umfassen verkürzte Schaltzeiten, eine erhöhte Federrate, mehr Steifigkeit sowie einen um 200 Kilogramm gestiegener Anpressdruck bei Höchstgeschwindigkeit. Erkennungsmerkmale des Vantage F1 Edition sind Anbauteile aus Carbon, 21-Zoll-Räder in speziellem Design sowie eine Vierfach-Auspuffanlage.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts