Audi-Pläne

Audi setzt stark auf E-Autos

Audi will keine neuen Benziner und Diesel mehr entwickeln. Das kurzfristige Ende für den Verbrennungsmotor bedeutet das jedoch nicht.  

Audi will keine neuen Verbrennungsmotoren mehr entwickeln. Das hat Vorstandschef Markus Duesmann nun im Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ angekündigt. Als Grund für die Abkehr von Benziner und Diesel nennt der Manager die riesigen technischen Herausforderungen, die für das Erreichen der künftigen Euro-7-Norm nötig wären. Die aktuellen Triebwerke sollen jedoch nicht auslaufen, sondern an neue Emissionsrichtlinien angepasst werden. Kundschaft dürfte es nicht zuletzt in Märkten außerhalb der EU mit laxeren Emissionsregeln geben.  

Eine ähnliche Strategie hatte kürzlich Daimler-Entwicklungschef Markus Schäfer angekündigt. Die Stuttgarter wollen demnach ebenfalls keine neue Verbrenner-Generation mehr entwickeln. Die Ressourcen sollen stattdessen in die Elektromobilität fließen.  

Audi will bis 2025 insgesamt 20 Elektro-Modelle anbieten. Im April kommt mit dem Kompakt-SUV Q4 E-Tron das dritte Modell nach dem großen SUV E-Tron und der Limousine E-Tron GT auf den Markt. 

Total
0
Shares
1 Kommentar
  1. Langsam wird man total verunsichert, wenn die großen Automarken alle vermelden keine neuen Verbrennungsmotorengenerationen mehr herzustellen.
    Wir möchten uns dieses Jahr ein neues Auto kaufen (oder ist es besser zu leasen?), daß wir ca. 6 – 10 Jahre fahren möchten. Da wir keine Garage haben, kann es kein reines E-Auto werden (und den Streß mit dem abendlichen Anstellen an den wenigen Ladestationen wollen wir uns nicht antun.), bliebe also nur die Wahl zwischen einem Vollhybriden oder einem Verbrennungsmotor! Aber bekommt man noch etwas für einen Verbrennungsmotoren in 6 – 10 Jahren? Wie werden sich die Benzinpreise, Versicherung und Steuern (z.B. eine Abgassteuer?!?!) verändern?
    Momentan stehen wir da voll auf dem Schlauch und können uns für kein Auto entscheiden.
    Hat jemand einen vernünftigen Rat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts