Borgward-Strategiewechsel – Doch kein Werk in Bremen

Borgward BX5 – Deutschland-Start mit Elektro-SUV

Mehr als fünf Jahrzehnte nach der Borgward-Pleite wollte die wiederbelebte Pkw-Marke wieder zurück nach Bremen. Daraus wird nun vorerst nichts.

Der chinesische Autohersteller Borgward wird nun doch kein Werk in Bremen bauen. Die Reservierung des vorgesehenen Standorts ist laut einem Bericht des „Weser Kuriers“ abgelaufen, für das Areal am Güterverkehrszentrum gibt es bereits andere Interessenten. Grund für die Absage ist dem Bericht zufolge die Übernahme Borgwards durch den chinesischen Fahrdienstanbieter Ucar vor einem halben Jahr. Dadurch habe sich die Strategie des Unternehmens geändert.

Borgward verzichtet auf ein Werk in Bremen

Ende 2016 hatte Borgward, damals noch Tochter des chinesischen Nutzfahrzeugherstellers Foto, angekündigt, eine Fertigung in Bremen aufziehen zu wollen. Damit wäre die Marke zu ihren Wurzeln zurückgekehrt: Die Borgward-Werke hatten in der Hansestadt zwischen 1939 und der Insolvenz 1963 Pkw und Lkw produziert. 2015 war die Marke mit chinesischem Geld wiederbelebt worden.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts