Das sind die neuen Trends zum Musik hören im Auto

Eine lange Autofahrt kann nervig sein, vor allem, wenn man Teenager an Bord hat, die sich langweilen. Zum Glück bringt das neue Jahr auch neue Trends für das Musik hören im Auto mit. Aber nicht nur die Mitfahrer hören gerne Musik, auch viele, die beruflich oder privat viel Zeit in ihrem Auto verbringen, hören vielfach gerne Musik, auch für sie sind die neuen Trends von Interesse.

Es darf gestreamt werden

Die Zeit, in der es physische Datenträger im Auto gab, um Musik zu hören, sind vorbei. Es gibt kaum noch jemanden, der während der Fahrt CDs oder Kassetten hört. Wer Besitzer eines Smartphones ist, streamt seine Lieblingsmusik und an diesem Trend wird sich auch in Zukunft kaum etwas ändern. Der Einschub für die CDs wird in den Neuwagen wohl ganz verschwinden. Mit einem großen Datenvolumen und dank LTE-Mobilfunk konnten sich Streamingdienste wie Deezer, Spotify oder Apple Music etablieren. 5G wird den Trend noch verstärken und durch eine größere Bandbreite eine noch bessere Qualität liefern.

Wearables – der Megatrend

Kabellose Funkkopfhörer – sie sind der größte digitale Trend beim Musik hören im Auto. Die zweite Generation der Apple AirPods 2019 hat diesen Trend einer breiten Masse bekannt gemacht und inzwischen gibt es eine Reihe von Anbietern, die sich diesem Trend angeschlossen haben. Zulieferer wie die Firma Harman arbeiten an neuen Lösungen, wie die Kopfhörer noch besser ins Auto integriert werden können. Das Unternehmen will bald ein neues Konzept vorstellen, was aus dem Auto eine virtuelle Konzertbühne macht. Zuhörer wie auch die Musiker können dabei interagieren.

Neue Optionen zum Nachrüsten

Das moderne Radio wird durch neue Entertainmentsysteme immer fester in das Auto integriert, und der angestammte Platz für das Autoradio wird schon bald verschwunden sein. In der nahen Zukunft wird es möglich sein, das Auto im Nachhinein ganz nach Vorlieben, Wünschen und Vorstellungen in Sachen Musik hören nachzurüsten.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts