Der Honda E – das Auto des Jahres 2021

Vielleicht ist es noch zu früh, um das Auto des Jahres 2021 zu küren, aber schon im Oktober haben 18 Autojournalisten fünf Autos auf die Bestenliste gewählt. Jetzt wurde bekannt, wer der glückliche Gewinner ist: Der Honda E bekommt den „German Car Award of the Year 2021“. Die Fachwelt hatte einen anderen Wagen als Favoriten auf dem Zettel, aber wie in diesem Jahr, ist der Sieger erneut ein E-Auto.

Die fünf Anwärter

Schon im Oktober hatte die Jury ihre fünf Anwärter für den Preis bekannt gegeben. Im Rennen war neben anderem der VW Golf als bestes Fahrzeug in der Kompaktklasse bis 50.000 Euro. In der Luxusklasse, also den Autos ab 50.000 Euro, stand der Polestar 2 auf der Liste der Besten, ebenfalls ein E-Auto. In der Klasse Performance stand der BMW Alpina B3 zur Wahl, aber der überraschende Sieger wurde in der Klasse mit alternativem Antrieb der Honda E. Welche Kriterien waren für die Jury wichtig? Bei der Bewertung spielten die Produkteigenschaften, die Relevanz sowie die Zukunftsfähigkeit eine wichtige Rolle.

Was bietet der Sieger?

Was hat den Honda E zum Sieger gemacht? Was hat der knapp 3,90 Meter große Kleinwagen, was die anderen Wagen nicht haben? Vielleicht ist es das Retro-Design, was an die späten 1960er und die frühen 1970er Jahre erinnert. Der Honda E wird in zwei Modellen angeboten: eine sogenannte Basisversion mit einer Leistung von 100 Kilowatt und das Modell Advance mit starken 113 Kilowatt. Das Drehmoment liegt bei beiden Varianten bei 315 Newtonmeter und in nur acht Sekunden ist der Wagen bei 100 km/h. 

Wie groß ist die Reichweite?

Die Höchstgeschwindigkeit ist bei beiden Modellen auf 145 km/h begrenzt und da beide den gleichen Akku haben, liegt die Kapazität bei 35,5 Kilowattstunden. Die Reichweite beziffert der Hersteller mit rund 210 Kilometern. Auffällig ist die Innenausstattung mit ihren drei Displays, die nebeneinander liegen und damit das komplette Armaturenbrett einnehmen.

Bildquelle: Adobe stockphotos

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts