Der Skoda Enyaq iV – der kleine Bruder des VW ID.4

Mit dem Enyaq iV hat Skoda bereits Anfang September sein erstes eigenes E-Auto vorgestellt. Der Enyaq iV ist so etwas wie der kleine Bruder des VW ID.4 und ganz ähnlich wie die sportliche GTX-Version von VW, bekommt auch der Skoda eine Karosserieform, die stark an ein elegantes Coupé erinnert.

Schlecht getarnt

Der Enyaq ist ein offenes Geheimnis, der jetzt wieder mit sehr wenig Tarnung gesehen wurde. Was die Verkleidung noch verbirgt, ist lediglich der Bereich, in dem es vielleicht noch Änderungen gegenüber dem klassisch gestylten Modell geben könnte. Seit Skoda ein Teil von VW ist, hat sich das Unternehmen mit Sitz in Mladá Boleslav einen guten Namen gemacht, und zwar aus gutem Grund. Im Unterschied zu den Wagen der Schwesterfirma Volkswagen sind die Autos von Skoda nicht nur praktisch, sie sind auch geräumiger. Der neue Enyaq ist als Coupé ausgelegt und wird daher eleganter und hat mehr Stil.

Das zeigen die Prototypen

Die Prototypen des neuen Modells zeigen, wie weit Skoda von seiner bisherigen Linie abweicht. So fällt die Dachlinie des Enyaq schneller nach hinten ab und für das schlanke Profil an den Seiten wird die Kopffreiheit im Fond des Wagens geringer. Die Fenster wirken deutlich kleiner, was vor allem bei der Viertelverglasung hinter den Türen im Fond besonders auffällt. Der Dachspoiler wurde ganz entfernt, damit das Heck ein schlankes Outfit bekommt.

Zwei Motoren

Ähnlich wie der ID.4 von VW, könnte auch der Skoda Enyaq eine stärkere Konfiguration bekommen. Skoda hat bereits verlauten lassen, dass der neue Elektro-SUV eine RS-Variante mit zwei Motoren haben wird. Zusammen bringen es die beiden Motoren auf 306 PS und 460 Newtonmeter. In nur 6,2 Sekunden soll der Enyaq von 0 auf 100 kommen und seine Höchstgeschwindigkeit erreicht 180 km/h. Noch ist der Name Enyaq übrigens nicht offiziell bestätigt. Er könnte noch den Zusatz „GT“ bekommen, da der Wagen mit diesem Zusatz in China verkauft wird.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts