Die richtige Pflege für die Autobatterie

Der Winter ist keine gute Zeit für viele Autobatterien. Hat der Wagen während einer kalten Nacht
draußen gestanden, dann macht die Batterie gerne mal schlapp und der Wagen springt nicht an.


Dabei ist es so einfach, die Autobatterie während der kalten Jahreszeit bei Laune zu halten, indem
man ihr einfach etwas mehr Aufmerksamkeit zukommen lässt. Es sind Kleinigkeiten, die die
Lebensdauer der Autobatterie deutlich verlängern.


Was belastet die Autobatterie im Winter besonders?
Neben den Minusgraden sind es zu kurze Strecken sowie der zusätzliche Verbrauch von Licht und
Sitzheizung, die der Autobatterie in der kalten Jahreszeit zusetzen. Aber es ist die Summe von
Problemen, die dann zum berühmten „Klack, Klack“ beim Anlassen führt und auf eine schwächelnde
Batterie hindeuten. Die modernen Autos von heute verfügen in der Regel über eine sogenannte
wartungsfreie Batterie, was aber nicht bedeutet, dass der Autofahrer ihr keine Aufmerksamkeit
schenken muss. Auch Batterien, die keine spezielle Wartung brauchen, sollten im Winter in
regelmäßigen Abständen überprüft werden.


Warum eine Reinigung der Autobatterie so wichtig ist
Neben der regelmäßigen Überprüfung ist es wichtig, dass die Batterie einmal im Jahr gereinigt wird,
um die Anschlusspole sowie die Kabelklemmen vor Korrosion zu schützen. Polfett ist hier das beste
Mittel, denn es schützt die Klemmen und die Pole vor Schäden, die vor allem durch Salzablagerungen
und Schmutz entstehen. Das Ganze kann zu sogenannten Kriechströmen führen, die anschließend für
eine schleichende Entladung der Batterie verantwortlich sind. Davon sind besonders die Fahrzeuge
betroffen, die nur Kurzstrecken fahren und ansonsten lange draußen stehen.


Die Batterie selbst laden oder in die Werkstatt fahren?
Alle, die die Batterie ihres Wagens selbst aufladen wollen, müssen unbedingt die
Bedienungsanleitung des Autos und der Batterie sehr genau durchlesen. Eine falsche Handhabung
kann nämlich zu sehr teuren Schäden bei der Elektronik des Autos sorgen. Wer sich den Aus- und
Einbau der Batterie selbst nicht zutraut, sollte besser in eine Werkstatt fahren.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts