Elektroauto-Wörterbuch: Lithium-Ionen-Akku

Der Akku ist das Herz des Elektroautos. Eine Variante ist aktuell weltweit dominant.  

Wenn man von E-Auto-Batterien spricht, handelt es sich fast immer um Lithium-Ionen-Akkus. Sie bieten aktuell den besten Kompromiss von Eigenschaften für den Einsatz im Kraftfahrzeug. Die auch von Smartphones und Laptops bekannte Technik ist ausgereift, aber noch nicht ausgereizt.  

Lithium-Ionen-Batterien heißen so wie sie heißen, weil in allen wichtigen Komponenten des Energiespeichers das Alkalimetall Lithium steckt – also sowohl in den beiden Elektroden als auch im dazwischen befindlichen Elektrolyt. Prinzipiell könnte man an diesen Stellen auch andere Stoffe einsetzen, etwa das eng verwandte Natrium oder andere reaktionsfreudige Substanzen. Materialforscher testen permanent derartige Varianten, bislang hat aber noch keine eine bessere Gesamtbilanz zu bieten als das Lithium.  

Für die Eignung eines Akkus spielen im Fall des E-Autos zahlreiche Eigenschaften eine Rolle, die sich teilweise gegenseitig ausschließen oder beeinträchtigen. So brauchen die Batterien etwa einen hohe Energiedichte, damit sie nicht zu groß und schwer ausfallen. Dann müssen sich ausreichend schnell aufladbar sein und zudem Hunderte Ladezyklen lang ohne Kapazitätsverluste halten. Auch der Preis, die Produzierbarkeit und die Betriebssicherheit müssen stimmen. Nicht in jeder Hinsicht ist der Lithium-Ionen-Akku allen anderen Konzepten überlegen, aber er ist der derzeit beste Kompromiss.  

Zudem ist sein Potenzial noch nicht ausgereizt, wie zuletzt Tesla zeigte. Die Amerikaner haben zwar die Zellchemie nicht verändert, aber durch clevere Elektronik und intelligente Konstruktion mehr Leistung aus ihren Batterie-Packs gezogen. Und der chinesische BYD-Konzern hat mit seinen Lithium-Eisenphosphat-Akkus gerade die nächste Entwicklungsstufe der Technik auf den Markt gebracht. Sie soll vor allem bei der Sicherheit Vorteile haben und nicht so leicht entflammbar sein. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts