Frankreich streicht Chademo-Pflicht

E-Autos bleiben gefragt

Der Chademo-Standard hat wohl endgültig den Zweikampf mit dem CCS-Stecker verloren. Nun macht auch Frankreich letzteren obligatorisch.  

Der Schnellladestandard Chademo droht in Europa in der Versenkung zu verschwinden. Frankreich hat nun per Dekret die Pflicht aufgehoben, DC-Ladesäulen mit einem entsprechenden Anschluss auszurüsten. Wie das Portal „Electrive.net“ berichtet, ist künftig nur noch der CCS-Stecker vorgeschrieben.  

Die in Japan entwickelte Chademo-Schnittstelle verliert durch die französische Neuregelung weiter an Bedeutung. Genutzt wird der Schnelllade-Standard vor allem von frühen E-Autos wie dem Nissan Leaf, dem Peugeot Ion oder dem Mitsubishi Outlander Plug-in-Hybrid. Aber auch der relativ neue Lexus UX nutzt die Technik. Der Großteil der E-Autobauer – vor allem der europäischen – setzt stattdessen auf den CCS-Standard. Auch in Deutschland ist dieser als einziger für Schnellladesäulen vorgeschrieben. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts