Goodyear Sightline

Dank Sightline werden Reifendruck und -verschleiß kontinuierlich überwacht sowie die Daten in Echtzeit an Flottenmanager weitergeleitet

Reifen werden immer intelligenter und kommunikativer. Das hilft im Moment vor allem einer Zielgruppe.

Reifenhersteller Goodyear erweitert mit seinem digitalen Angebot „Sightline“ die Möglichkeit, mittels Sensoren und cloudbasierten Algorithmen Informationen über den Zustand eines Transporterreifens zu genieren und damit genaue Voraussagen über seine Lebensdauer zu geben. Reifendruck und -verschleiß werden kontinuierlich überwacht und die Daten in Echtzeit an Flottenmanager weitergeleitet. 
Bei Bedarf können Fahrzeuge in die Werkstatt geordert und ein Reifenwechsel vorgenommen werden. So lassen sich drohende Reifenpannen und mögliche Ausfallzeiten vermeiden. 

Goodyear Sightline 7

„Sightline“ startet zunächst für Fahrzeuge bestimmter Branchen, darunter Auslieferungsfahrzeuge für die letzte Meile. Ende des Jahres soll das System auch in der Erstausrüstung verfügbar sein. Zukünftig soll die Technologie zudem Rückmeldungen zum Straßenzustand liefern und mit anderen Verkehrsteilnehmern teilen.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts