Hyundai Bayon

Hyundai positioniert den neuen Bayon als Einstiegsmodell in sein SUV-Programm. Gegenüber dem kaum größeren Kona hält er deutlich Abstand.

Zu Preisen ab 16.790 Euro kommt im Laufe des Jahres der Hyundai Bayon zum Händler. Für den Antrieb des Mini-Crossovers stehen drei Benziner zur Wahl, den Einstieg markiert ein 62 kW/84 PS starker 1,2-Liter-Vierzylinder, darüber rangiert ein 1,0-Liter-Turbo-Dreizylinder in den Leistungsstufen 74 kW/100 PS und 88 kW/120 PS. Letzterer ist immer mit einem 48-Volt-Mildhybridsystem gekoppelt, für die 100-PS-Variante ist die Spritspartechnik optional zu haben. Die Basis-Ausstattung umfasst unter anderem Klimaanlage, Freisprecheinrichtung und Tempo-Limiter. Gegen Aufpreis sind unter anderem ein digitales Cockpit, Zweifarblackierung und LED-Scheinwerfer zu haben. 

Mit dem Bayon erweitert Hyundai sein Angebot um ein weiteres kleines SUV-Modell. Mit einer Länge von 4,18 Meter baut der hochbeinige Fünftürer in etwa so lang wie der Markenbruder Kona, startet preislich aber gut 2.000 Euro unter diesem.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts