Hyundai Tucson N Line

Hyundai macht den Tucson schneller, zumindest optisch. Nebenbei werden auch Sicherheit und Komfort verbessert.

Hyundai bietet ab sofort für das Mittelklasse SUV Tucson die Ausstattungslinie „N Line“ an. Die baut auf dem dritten Komfortniveau Trend auf und setzt auf sportive Optik. Unter anderem wartet „N Line“ mit einem verlängerten Dachspoiler, modifizierter Front- und Heckschürze, Abgasanlage mit Doppelendrohr und 19-Zöllern auf. Außerdem gibt es zum Beispiel Sportsitze sowie Pedale und Türeinstiegsleisten in Aluminiumoptik, eine Dreizonen-Klimaautomatik sowie eine elektrisch öffnende und schließende Heckklappe. Das Assistentenangebot ist um einen Totwinkel -, Querverkehrs- und einen Ausstiegswarner ergänzt. 

Bis auf die Basismotoren, dem 110 kW/150 PS starken Benziner und dem Diesel mit 85 kW/115 PS, können alle für das SUV verfügbaren Triebwerke mit „N Line“ bestellt werden. In Kombination mit dem 132 kW/180 PS-Benziner kostet der sportliche Look 38.900 Euro. Für die Variante mit dem 100 kW/136 PS-Diesel werden 45.200 Euro fällig. Die Hybrid-Version (169 kW/230 PS) ist ab 45.400 Euro zu haben, der Plug-in (195 kW/265 PS) ab 49.600 Euro.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts