Klassische Kraftausdrücke

Fehlverhalten im Verkehr wird oft mit Flüchen belegt, die kaum einer hört. Eine Umfrage hat jetzt herausgefunden, welche Kraftausdrücke deutsche Autofahrer am liebsten verwenden.

Im Straßenverkehr ist aggressives Verhalten allgegenwärtig. Entsprechend oft und gerne wird auch am Lenkrad geflucht. Wie aus einer aktuellen Umfrage des Dashcam-Herstellers Nextbase hervorgeht, gaben 55 Prozent der deutschen Autofahrer an, Schimpfwörter zu verwenden. Dabei zeigen sich regionale Unterschiede: Während in Hamburg der Anteil bei 45 Prozent liegt, sind es in Rheinland-Pfalz 65 Prozent. Mit 20 Prozent ist „Arsch(loch)“ das Schimpfwort mit der häufigsten Nennung gefolgt von „(Voll)idiot (16 %), „(Voll)Depp“ (7 %), „Penner“ (5 %) und Blödmann (5 %).

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts