Kultur-Trip nach Florenz

Autos?  Müssen es wirklich immer Autos sein?

Nein – es wird Zeit für ein wenig Kultur und als ersten richtigen Kultur-Trip habe ich mir Florenz ausgesucht. Eine beschauliche kleine Stadt in der Toskana, Motorjournalisten wählen sicherlich den Begriff “pittoresk”.

Als Hauptstadt der Toskana ist Florenz per se ein Ort an dem Lebensart auf alte Kulturen und besondere Gaumenfreuden trifft. Wer von den vielen Museen und Palästen in der überschaubaren Stadt genug hat – die von den Etruskern gebaute Ponte Vecchio überquert hat und auch die Kirchen und Gärten gesehen hat, der sollte sich in der Altstadt auf der Piazza della Signoria ein Café suchen und dem treiben der vielen Touristen ein wenig zuschauen.

Im Sommer wimmelt es in Florenz nur so von Touristen – mehr Menschen auf der Suche nach den kulturellen Sehenswürdigkeiten in der von Julius Cäsar im Jahre 59 nach Christus benannten Kolonie, als Florentiner.

Ein guter Reisezeitpunkt nach Florenz ist daher der Herbst – oder der Spätsommer – wie jetzt 😉

Und nein, natürlich fliege ich weder wegen der bildenden Kunst, noch wegen Gucci nach Florenz – Mercedes-Benz stellt in Florenz den CLS Shooting Brake vor. Der interessiert mich doch tatsächlich mehr, als süßer Wein und doppelt gebackene Mandelkekse 😉

 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts