Leichtes Minus im November

Die Zahl der E-Auto-Neuzulassungen hat sich im November mehr als verfünffacht. Das lässt auch die Gesamtbilanz auf dem Automarkt weniger trüb wirken.

Die Neuwagennachfrage in Deutschland ist im November leicht gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) meldet 290.150 Pkw-Neuzulassungen, 3,0 Prozent weniger als vor zwölf Monaten. Der Rückgang geht vor allem auf das Konto der gewerblichen Autokäufer, der Privatkundenmarkt ist um 22,8 Prozent gewachsen. Sein Anteil am Gesamtmarkt stieg auf 39,4 Prozent. Besonders gefragt waren zudem Elektroautos – ihre Zahl legte um 522,8 Prozent auf 28.965 Einheiten zu.

Das Gesamtjahr fällt weiterhin deutlich negativ aus. Seit Januar wurden in Deutschland rund 2,6 Millionen Pkw erstmals angemeldet, was einem Minus von 21,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 entspricht.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts