MAN eTGE mit Solaraußenhaut

VW-Tochter MAN bietet seit 2018 den Kleintransporter TGE auch mit batterieelektrischem Antrieb an. Solarzellen von Sono Motors könnten dem E-Van bald zu mehr Reichweite verhelfen.

Das Münchener Elektroauto-Start-up Sono Motors hat für seinen für 2023 angekündigten Elektro-Van eine fahrzeugintegrierte Photovoltaiktechnik entwickelt, die künftig auch beim Elektrotransporter eTGE der VW-Tochter MAN zum Einsatz kommen wird. Die großen Karosserieflächen des Transporters bieten eine gute Grundlage für die Montage größerer PV-Flächen, die dann Strom zum Betrieb von Nebenaggregaten sowie zur Verlängerung der auf 115 Kilometer beschränkten WLTP-Reichweite generieren sollen. 

Zunächst wollen beide Unternehmen drei Testfahrzeuge aufbauen: einen des eTGE, Kastenwagen, einen Kombi mit Dach-Klimaanlange sowie eine Version mit Kühlausbau. In praktischen Tests will man herausfinden, wieviel Energie sich mit den PV-Lösungen generieren lässt und welche Vorteile das aus Sicht von Umwelt und Geldbeutel des Kunden bringt. Ob und wann die Technik bestellbar wird, bleibt also noch abzuwarten.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts