Mercedes-Benz S63 AMG

Mercedes-Benz S63 AMG

Wenn genug noch nicht ausreichend ist. Wenn ein mehr an Platz, Leistung und Fahrspaß noch nicht reichlich ist – dann hat man auch nicht auf die neue S-Klasse als S500 gewartet (das Modell, welches ich in Kanada bereits fahren konnte). Dann hat man auf den neuen S63 AMG gewartet.

Der neue Mercedes-Benz S 63 AMG

Aus dem bekannten 5.5 Liter großen V8-Motor mit Bi-Turbo-Aufladung strömen 585 PS. Mit 900 Nm Drehmoment wird der Motor des neuen S63 AMG der stärkste Vertreter der aktuellen Mercedes-Motorenfamilie.

Kraft ist nicht alles. Auch wenn die neue S-Klasse in sich ein großes Auto mit unfassbarer Raumfülle ist, der S 63 AMG wurde bis zu 100 Kilogramm leichter als sein direkter Vorgänger. Abgespeckt rennt es sich eben leichter.

Völlig neu – wird es erstmalig auch eine AMG S-Klasse mit Allradantrieb geben. Der S 63 AMG 4matic bietet ein mehr an Traktion und ebenso mehr Fahrdynamik in allen Bereichen.  Nicht nur auf feuchtem Geläuf wird die neue S-Klasse damit eine maximale Ausbeute an Dynamik anbieten.

Diät-Assistenten

Dank spezieller Leichtmetallräder (geschmiedet), einer Batterie in Lithium-Ionen Technik (-20 kg) und einer Ersatzradmulde aus Carbon, sank das Gewicht des neuen S63 um bis zu 100 Kilogramm gegenüber dem Vorgänger.  Das Leistungsgewicht der neuen sportlichen Spitze innerhalb der S-Klasse beträgt gerade einmal: 3.49 kg je PS!

Mit dem Mercedes-Allradantrieb 4MATIC sprintet die neue S(port)-Klasse in 4.0 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Markteinführung der neuen sportlichen Speerspitze im Hause Mercedes-Benz ist im September 2013. Die Preise für die beiden Modelle liegen bei 149.880,50 € für den S 63 AMG mit kurzem Radstand und 152.617,50 € für den S 63 AMG mit langem Radstand und 4MATIC.

 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts