Mini-Zukunft ohne Verbrenner

Der letzte Mini mit Benziner startet 2025. Fünf Jahre später ist bei den Briten komplett Schluss mit Verbrennungsmotoren.  

Die BMW-Tochter Mini wird zu reinen Elektro-Marke. Das hat Konzernchef Oliver Zipse nun offiziell angekündigt. Demnach kommt 2025 der letzte Mini mit Verbrenner-Variante auf den Markt, Anfang der 2030er-Jahre soll das Portfolio komplett elektrisch sein. Aktuell hat die Marke mit dem Mini Cooper SE lediglich ein reines E-Modell im Programm, 2023 soll das E-SUV Countryman folgen.   

Auch von Rolls-Royce könne man ein vollelektrisches Angebot erwarten, so Zipse. Konkrete Angaben zum Zeitplan machte er nicht. Das erste Modell dürfte jedoch 2025 starten. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts