Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in-Hybrid

Zum Marktstart wird Mitsubishi den Eclipse Cross als PHEV mit reichlich Ausstattung und 9.000 Euro Gesamtbonus anbieten.

Für die zum Frühjahr 2021 angekündigte PHEV-Variante des modellgepflegten Eclipse Cross hat Mitsubishi nun einen ersten Preis genannt. Die zum Marktstart zunächst erhältliche Intro Edition wird trotz einer Preisempfehlung von 45.390 Euro praktisch 36.390 Euro kosten. Möglich macht das eine Aufstockung der Innovationsprämie. Zu den 4.500 Euro vom Staat muss der Hersteller 2.250 Euro zuzahlen. Diesen Betrag hat Mitsubishi auf 4.500 Euro aufgestockt, was in Summe ein Minus von 9.000 Euro bedeutet.

Die Intro Edition bietet im Gegenzug eine umfangreiche Ausstattung, die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Head-up-Display, elektrische Stand-, Lenkrad sowie vier Sitzheizungen, Infotainmentsystem mit 8-Zoll-Touchscreen und Navigation sowie einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz umfasst. Außerdem sind diverse Helfer wie Abstandstempomat, 360-Grad-Umgebungskamera, Verkehrszeichenerkennung, Totwinkel- und Ausparkassistent an Bord.

Das SUV-Coupé bietet darüber hinaus einen Plug-in-Hybridantrieb wie er bereits im größeren Outlander PHEV zum Einsatz kommt. Technische Daten zum Antrieb und Fahrleistungen im Eclipse Cross macht Mitsubishi weiterhin keine. Sicher sind Allradantrieb und eine vermutlich ähnlich große E-Reichweite wie beim Outlander, der rein elektrisch 54 Kilometer weit kommt.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts