Null Punkte in Flensburg

Ja ich bin stolz – stolz auf mich.  Mit Null Punkten in Flensburg habe ich zwar gerechnet, aber es hat mich dann auch gefreut, als ich es amtlich hatte.  Eine schöne Initiative die man dort auf der Motorshow in Essen gestartet hat. Es gibt zwar schon lange aufgebrezelte “Tuning-Polizei-Fahrzeuge” auf der Motorshow, immer unter dem Slogan “Tune it safe” – aber ich glaube diese “Online-Abfrage” der Verkehrssünder-Kartei ist neu.

Was sagt Dein Punktekonto?

Ich bin vor allem auch deswegen stolz, weil ich mit Mitte 18 meinen ersten Führerschein entzogen bekam, denn ich hatte es geschafft, binnen kürzester Zeit einen “Highscore” in Flensburg einzufahren.

Später musste ich meinen “Lappen” neu machen und seitdem fahre ich anders – ernsthaft. Und ja, ich fahre gerne schnell. Und ja, ich reagiere bei dumpfbackigen Mittelspur-Schnarchnasen manchmal ungehalten – aber doch immer im Rahmen.

Auskunft aus dem Zentralregister

Und mal ganz unter uns: Wenn man sich die enormen Bemühungen des Abzocker-Gesindels genau anschaut, dann kann man schon extrem stolz sein, wenn man deren Blitzer-Fallen nicht ständig per “Rotlicht-Meldung” findet.  Da wird in vielen Fällen keine Kontrolle an Gefahren-Stationen durchgeführt – sondern nur dort, wo es sich auch lohnt, die High-Tech-Beutelschneider Lichtschranken auf zu bauen.

Null Punkte! Darauf mal schnell noch eine Runde auf eine Tempo-Unbeschränkte Autobahn gedübelt…

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts