Pkw-Bestseller in Deutschland – Fast jeder dritte Neuwagen ist ein SUV

In vielen Segmenten waren im April die Pkw-Verkaufszahlen in Deutschland rückläufig. SUVs und Geländewagen haben hingegen weiter zugelegt.

Im April 2019 konnten die meisten Spitzenreiter in der deutschen Pkw-Bestsellerliste ihre Position vom Vormonat behaupten, doch in vier Fahrzeugsegmenten gab es, dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zufolge, einen Führungswechsel bei den meistverkauften Modellen.

Unter den Minis konnte der Opel Adam, dessen Produktion dieser Tage endet, die Spitzenposition vom Fiat 500 zurückerobern. Wie gewohnt stehen bei den Kleinwagen und den Kompakten Polo und Golf vorne – trotz deutlich rückläufiger Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahres-Monat. In der Mittelklasse musste der VW Passat der Mercedes C-Klasse weichen. Spitzenreiter der oberen Mittelklasse ist mit der E-Klasse ebenfalls ein Sternträger, der den Audi A6 verdrängte. Dafür ist in der Oberklasse der Porsche Panamera an der Mercedes S-Klasse vorbeigezogen.

Während in allen genannten Segmenten die Verkaufszahlen rückläufig waren, konnten SUVs und Geländewagen weiter zulegen. Ihr gemeinsamer Marktanteil ist auf nunmehr rund 29 Prozent gestiegen. Unverändert belegen hier mit T-Roc und Tiguan zwei VW die Spitzenplätze. Bei den Sportwagen konnte das E-Klasse Coupé von Mercedes seine Führungsposition behaupten. Gleiches gilt für die B-Klasse bei den Mini-Vans, während bei den großen Vans der VW Touran meistverkauftes Modell bleibt. Auch bei den Utilities mit VW Transporter und Fiat Ducato bei den Wohnmobilen behaupteten sich die bisherigen Spitzenreiter. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts