Recht: Zu schnell auf der Autobahn

Ein einzelnes Verkehrsschild kann man schon mal übersehen. Ignoriert man mehrere hintereinander, wird es unter Umständen teurer.

Wer während seiner zu schnellen Fahrt gleich mehrere Tempolimit-Schilder ignoriert, muss mit einem erhöhten Bußgeld rechnen. So hat das Oberlandesgericht Koblenz im Fall eines Autofahrers entschieden, der auf der Autobahn mit 121 km/h geblitzt wurde. Auf der Strecke war nur Tempo 100 erlaubt, was durch mehrere aufeinander folgende Verkehrsschilder angezeigt wurde.

Das zuständige Amtsgericht erhöhte die Regelgeldbuße wegen erhöhter Fahrlässigkeit um 15 auf 85 Euro, was der Autofahrer jedoch nicht hinnehmen wollte. Die von ihm eingelegten Beschwerde wies das OLG aber zurück: Es liege in diesem Fall eine erhöhte Sorgfaltspflichtverletzung vor. Der Betroffene habe die Botschaft der besonderen Unfall- oder Gefahrenträchtigkeit nicht nur in einem kurzen Augenblick, sondern über einen längeren Zeitraum ignoriert, zitiert das Portal „RA-Online“ aus der Begründung. (Az.: 4 OWi 6 SsRs 26/21)

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts