Schwer beladen? – Reifendruck anpassen!

Schwer beladen? – Reifendruck anpassen!

Hand aufs Herz: hin und wieder muss das Auto als Lastesel herhalten und richtig viel Zuladung schlucken. Schnell ist die maximale Gewichtsgrenze erreicht und wer dann von außen auf sein Gefährt blickt, sieht, dass er den Boliden ohne größere Umbauten mal eben tiefergelegt hat. Haben Autofahrende in vielen Fällen das Gewichtslimit noch im Blick, fallen die Reifen oft gedanklich hinten rüber.

Dabei sind es eben die Pneus, die unter der Belastung richtig zu leiden haben. Die Initiative Reifenqualität des Deutschen Verkehrssicherheitsrats ruft daher dazu auf, vor der Beladung unbedingt den Reifendruck zu überprüfen. Denn je schwerer ein Auto wird, desto höher muss der Luftdruck sein. Andernfalls riskiert man neben einem steigenden Kraftstoffverbrauch auch eine schlechtere Leistung der Reifen und im schlimmsten Fall sogar Schäden an den Pneus.

Auch die Reifen unterliegen simpler Physik. Steigt durch das Gewicht die Belastung, werden die Reifen deutlich stärker zusammengedrückt. Eine höhere Auflagefläche ist die Folge. Bei der Fahrt heizt sich der Reifen stärker auf und deutlich mehr durchgewalkt. Gleichzeitig sinkt die Seitenführung. Die Folge: Der Spritverbrauch steigt, der Reifen wird stärker abgenutzt und kann durch die höheren Temperaturen auch Schäden davontragen. Gleichzeitig wird das Gummi wegen der Temperaturen weicher, was sich auf die Bremsleistung auswirkt. Die schwere Fuhre benötigt wegen ihres Gewichts eh schon einen längeren Bremsweg, der dadurch noch größer wird.

Neben der optimalen Haftung und der richtigen Fahrstabilität sind Reifen auch Teil der Dämpfung. Ist beim höheren Gewicht der Druck in den Reifen zu gering, können die Reifen nicht mehr ihre volle Stoßdämpfung entfalten. Dadurch steigt die Belastung auf das Chassis und letztlich auf das komplette Fahrzeug.

Dabei ist der richtige Reifendruck eine Sache von wenigen Minuten. In der Regel kann an der nächsten Tankstelle der Luftdruck überprüft und direkt auch aufgefüllt werden. Wieviel Luft in die Pneus gehört, findet sich auf einem Aufkleber im Einstieg auf der Fahrerseite oder hinter der Tankklappe. Für Vorder- und Hinterreifen sind jeweils zwei Werte zu finden: einmal für normale Beladung und eben einmal für eine volle Beladung.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts