Spontan-Mietautos mit Kilometertarif

Neben Berlin, Hamburg, Köln und Düsseldorf ist Carsharing-Anbieter Miles nun auch in München präsent. Auch hier zahlen Nutzer pro Kilometer, nicht pro Minute.

Der Carsharing-Anbieter Miles rollt seine Free-Floating-Flotte nun auch in München aus. Insgesamt 400 Fahrzeuge, unter anderem VW Polo und Audi A4 Avant, stehen ab sofort zur spontanen Kurzzeitmiete im inneren Stadtbereich sowie am Flughafen bereit. Miles bleibt seinem Abrechnungsmodell treu: Bezahlt wird nicht nach Mietdauer, sondern nach Fahrstrecke. Pro Kilometer werden 89 Cent berechnet. Alternativ sind Tagesmieten unter anderem auch von Kleintransportern möglich. 

Völlig neu ist das Miles-Angebot in München nicht. Bereits 2019 hat das Berliner Unternehmen dort mit einer Sharing-Flotte von 200 Fahrzeugen einen Testlauf gestartet. Mit der Verdoppelung der Fahrzeugzahl glaubt das 2016 gegründete Start-up, eine für München ökonomisch angemessene Flottenstärke gefunden zu haben.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts