Statistik zu Unfallursachen

Junge und alter Pkw-Fahrer verursachen häufiger als andere Altersgruppen Unfälle

Fehler der Fahrer sind die mit Abstand häufigste Ursache für Verkehrsunfälle. Dabei gibt es Altersgruppen, die für bestimmte Fehlverhalten besonders anfällig sind.

Der mit Abstand häufigste Grund für Verkehrsunfälle in Deutschland ist menschliches Versagen. Wie der Prüforganisation Dekra in einer Analyse auf Grundlage von Unfallzahlen des Statistischen Bundesamtes zeigt, war Fehlverhalten im Jahr 2019 für 88,2 Prozent der Unfälle mit Personenschaden ursächlich. Davon ließen sich rund 65 Prozent auf das Fehlverhalten von Pkw-Fahrern zurückführen.

Statistik zu Unfallursachen 7

Neben männlichen Fahrern waren junge Fahranfänger sowie die Senioren die statistisch auffälligsten Gruppen, die jeweils bestimmte Fehlverhalten gehäuft an den Tag legen. Während etwa bei den 18- bis 24-jährigen zu hohes Tempo und zu wenig Abstand besonders oft als Unfallursache genannt werden, steht bei Fahrern jenseits der 65 die Vorfahrt- beziehungsweise Vorrangmissachtung weit vorne. Letzteres sei, so die Dekra, vor allem auf die abnehmende Leistungsfähigkeit älterer Menschen zurückzuführen. Um speziell für ältere Autofahrer die Unfallrisiken zu mindern, empfiehlt der technische Überwachungsverein eine Optimierung der Infrastruktur sowie Assistenzsysteme in den Fahrzeugen.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts