Twin-Motor und Allradantrieb: Nissan gibt Ausblick auf nächste Elektroauto-Generation

Nissan gibt einen Ausblick auf die nächste Generation seiner Elektroautos: Der japanische Automobilhersteller hat jetzt einen Prototypen mit Twin-Motor und Allradantrieb vorgestellt, der das vollelektrische Fahrerlebnis auf ein völlig neues Niveau hebt.

Das auf dem Nissan LEAF e+ basierende Modell verfügt über zwei unabhängige Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse. Sie entwickeln eine Systemleistung von 227 kW/309 PS und ein maximales Drehmoment von 680 Nm. Die ultrapräzise Motorsteuerung ermöglicht eine dynamische, aber auch sanfte Beschleunigung. Durch das Zusammenspiel der Aggregate lässt sich zudem ein elektrisches Allradsystem umsetzen, das den Fahrer in jeder Fahrsituation unterstützt und so die Sicherheit fördert.

„Nissan wird bald schon ein Elektroauto der nächsten Generation auf den Markt bringen, das neue Maßstäbe setzt“, erklärt Takao Asami, Senior Vice President für Forschung und Vorentwicklung bei Nissan. „Die neue, jetzt entwickelte Allradsteuerung verknüpft den Elektroantrieb und das Allradsystem mit unseren Chassis-Control-Technologien, wodurch wir bei Beschleunigung, Verzögerung und Kurvenverhalten einen Sprung auf das Niveau von Sportwagen machen.“

Maximaler Fahrkomfort für alle Passagiere

Neben höchstem Fahrspaß ermöglicht die präzise Steuerung beider Motoren einen unvergleichlichen Fahrkomfort. Die regenerative Bremswirkung des hinteren Motors ergänzt die übliche regenerative Frontmotorbremse, was die Neigung und Nickbewegungen des Fahrzeugs weiter minimiert. Insassen nehmen Verzögerungen im Stadtverkehr dadurch kaum wahr, wodurch auch die gefürchtete Reisekrankheit und die damit verbundenen Beschwerden deutlich seltener auftreten. Auch auf holprigen Straßen und beim Beschleunigen wirkt sich die Motorsteuerung positiv auf den Fahrkomfort aus.

Um die von jedem Reifen erzeugte Kurvenkraft zu maximieren, werden die Bremsen an jedem der vier Räder unabhängig gesteuert. So zeigt der Prototyp optimales Kurvenverhalten und folgt exakt den Lenkbefehlen des Fahrers. Hierzu trägt auch die elektrische Allradsteuerungstechnologie bei, die Sicherheit und Traktion auf jedem Untergrund verbessert. Dank der hochpräzisen Motor- und Bremssteuerung werden beispielsweise auch Kurven auf schneebedeckten Straßen souverän gemeistert.

Highlight der Nissan Intelligent Mobility

Diese Technologien sind ein weiteres Beispiel für die Nissan Intelligent Mobility – jene Unternehmensvision, die definiert, wie Fahrzeuge künftig gefahren, angetrieben und in die Gesellschaft integriert werden. Obwohl es sich nur um einen Prototypen handelt, unterstreicht auch das maßgeschneiderte Exterieur diese Vision. Dank Radhausverbreiterungen und Rallye-Felgen kann das Fahrzeug selbst unter anspruchsvollsten Straßenbedingungen bestehen.

Im Innenraum findet sich mittig auf dem Armaturenbrett ein großes 12,3-Zoll-Display: Der grafisch hochwertige Bildschirm liefert in Echtzeit alle wichtigen Informationen zur Fahrzeugsteuerung. Dadurch kann der Fahrer die Fahrzeugbewegungen besser deuten und das Eingreifen der Allradsteuerung auf einem Blick beurteilen.

Spezifikationen im Überblick

ElektromotorEM57 x 2 (vorne und hinten)
Max. Leistung227 kW/309 PS
Max. Drehmoment680 Nm
Länge/Breite/Höhe (mm)4.480/1.830/1.540
Radstand (mm)2.700 mm
AntriebElektrische Allradsteuerung
Reifenvorne: 215/55 R 17
hinten: 235/50 R17
Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts