WOMAN OF WORTH AWARD FÜR SABINE SCHMITZ

Die Gewinnerin des WOMEN’S WORLD CAR OF THE YEAR “Woman of Worth” – Awards ist Sabine Schmitz. Mit überwältigender Mehrheit stimmten die Jurymitglieder für die verstorbene deutsche Profi-Rennfahrerin und TV-Moderatorin.

Die 55 ausschließlich weiblichen Mitglieder der Jury von WOMEN’S WORLD CAR OF THE YEAR, unter ihnen AUTOHUB – Autorin Solveig Grewe, haben Sabine Schmitz posthum den “Woman of Worth” – Award verliehen. Dieser Preis zeichnet Frauen aus, die sich in der Automobilindustrie oder im Motorsport verdient gemacht haben.

Als erste und bis heutige einzige Frau gewann Sabine Schmitz, die in unmittelbarer Nähe der “Grünen Hölle” aufgewachsen war, im Jahr 1996 das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Im Folgejahr wiederholte sie diesen Triumph und ging als die “Königin des Nürburgrings” in die Geschichte des Motorsports ein.

WOMAN OF WORTH AWARD FÜR SABINE SCHMITZ 9

1998 sicherte sich Sabine Schmitz zudem als erste Pilotin den Titel in der VLN-Langstreckenmeisterschaft. Im Fernsehen wurde sie durch ihre Auftritte in der BBC-Sendung “Top Gear” bekannt, im deutschen Fernsehen moderierte sie mehrere Automagazine. Sie starb im März 2021.

Der zweite Platz des Awards ging an Loujain al-Hathloul, die Frauenrechtsaktivistin aus Saudi-Arabien. Sie wurde 2014 verhaftet und inhaftiert, weil sie versucht hatte, mit einem Auto aus den vereinigten Emiraten nach Saudi-Arabien einzureisen. Im Dezember 2020 wurde sie von einem Gericht wegen “Förderung der Frauenrechte” verurteilt. Loujain wurde im Februar 2021aus dem Gefängnis entlassen, darf aber das Land für die nächsten fünf Jahre nicht verlassen.

WOMAN OF WORTH AWARD FÜR SABINE SCHMITZ 10

WOMAN OF WORTH AWARD FÜR SABINE SCHMITZ 11

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts